Direkt zum Inhalt

Internationale Wettbewerbsposition Österreichs 2007 leicht verbessert

20.03.2008

Die Internationalisierungsbestrebungen der 9 Landestourismusorganisationen und Österreich Werbung, die "Allianz der Zehn", ergaben laut einer Aussendung des WIFO vom 17.3.2008 einen Marktanteil von 4,7% bei den Tourismuseinnahmen der internationalen Gäste.

Während die Urlaubsdestination Österreich ihren Marktanteil trotz schneeschwachen Winters 2006 gegenüber den europäischen Mitbewerbern damit um 0,1% verbessern konnte, kam es bei den Mitbewerbern Spanien, Frankreich, Italien, Großbritannien und Deutschland zu Einbußen.

Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung: "Marktanteile zeigen uns klar, wie Österreich im Vergleich zu anderen europäischen Tourismusländern abschneidet. Als Qualitätstourismusland interessieren uns dabei die Ausgaben, die ausländische Gäste tätigen. Daher ist der leichte Ausbau des Marktanteils bei den Tourismuseinnahmen ein positives Zeichen für die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismuslandes Österreich!"

Georg Bliem, Direktor des Steiermark Tourismus und heuriger Sprecher der neun Landestourismusorganisationen, bestätigt die Notwendigkeit des gemeinsamen Engagements der Allianz der Zehn: "Das Ergebnis zeigt: Der Trend zum Qualitätstourismus setzt sich bei unseren Gästen durch. Unsere strategischen Abstimmungen sind auf gutem Weg. Aber nur gemeinsam, Marketing in Kombination mit den richtigen Produkten der Betriebe und den entsprechenden Rahmenbedingungen, können wir auch weiterhin im internationalen Wettbewerb bestehen!"

www.austriatourism.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Preisträger des OÖ Innovationspreises Tourismus. Von li. n. re.: Mario Papst und Florian Mayer (Dachsteinkönig), Robert Gratzer (Wolfgangsee Tourismus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner, Hans Wieser (Wolfgangsee Tourismus), Margit Angerlehner (Vizepräsidentin WKO OÖ), Robert Seeber (WKO) und Andreas Winkelhofer (GF OÖ Tourismus).
Tourismus
22.11.2019

Der „Oberösterreichische Innovationspreis Tourismus“ und der „Sonderpreis Tourismus“ wurden erstmals vergeben - im Rahmen des Innovationstages "upperfuture day".

Markus Grießler (WKW, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Mitte) und Alexander Stauder (Geschäftsführer „Zum weißen Rauchfangkehrer“, Zweiter v.r.) gemeinsam mit drei ehemaligen Lehrlingen und jetzigen Mitarbeitern Moritz Deppe, Dana Grosschaedl und Mustafa Zawari (v.l.n.r.).
Tourismus
06.11.2019

Die Wirtschaftskammer Wien zeichnete das Restaurant „Zum weißen Rauchfangkehrer“ als Tourismus-Lehrbetrieb des Jahres 2019 aus.

 

Das Panorama von Sillian.
Tourismus
03.10.2019

Ein Blick hinter die Kulissen von zwei benachbarten Osttiroler Gemeinden zeigt auf, wie unterschiedlich sich die Besitzerstruktur im Tourismus entwickeln kann.

 

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Tourismus
18.09.2019

Kein Ende der Debatte um die Wiener Sonntags- öffnung. ÖAAB zur ÖHV: „No-Na-Umfrage“.

Werbung