Direkt zum Inhalt

Investition in die Zukunft

31.01.2011

Wien/Vahrn. Die Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG(FMTG) stärkt ihre führende Position im Tourismus mit einereinzigartigen Akademie. Mehr als eine halbe Million Euro investiert das Unternehmen zukünftig in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Der Start dazu erfolgte vorige Woche.

Otmar Michaeler, Vorstandsvorsitzende der FMTG, sieht die Investitionen in die eigenen Mitarbeiter als gewinnbringend für die Zukunft

Die Falkensteiner-Academy basiert auf einer lang gehegten Idee von Firmenchef Erich Falkensteiner. Alle Werte, die die erfolgreiche Firmenphilosophie der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) ausmachen, werden nun in der Akademie intern weitergegeben. "Durch die laufende Unternehmensexpansion haben wir uns auch entschieden, die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu forcieren und diese einzigartige Academy zu gründen. So können wir die Leistungen für unsere Gäste und Kunden noch weiter steigern", so Otmar Michaeler, CEO der Falkensteiner Michaeler Tourism Group.

Investitionen von 550.000 Euro
Das umfangreiche Akademieprogramm mit international erfahrenen Trainern und bekannten Instituten wird der gesamten Tourismusgruppe zugutekommen. "Wir sprechen bei einem Gesamtinvestment von 550.000 Euro nicht mehr von einem Schulungsprogramm für einzelne Mitarbeiter, sondern von einem in der Tourismusbranche herausragenden Akademiekonzept. Das Programm wurde für alle Bereiche konzipiert,  von Stubenmädchen bis Gault Millau Haubenkoch im Falkensteiner Hotel & Spa Bleibergerhof, über den Controller der FMTG-Development bis hin zu den Geschäftsführern von Michaeler & Partner," erklärt Claudia Beermann, Finanzvorstand der FMTG. 

Training von Soft Skills
In der Akademie werden vorwiegend Soft Skills trainiert, die in den üblichen touristischen Ausbildungsprogrammen in diesem Ausmaß nicht zu finden sind. Judith Senoner, Head of Human Resources und verantwortlich für die Umsetzung der Falkensteiner-Academy, verdeutlicht die Notwendigkeit dieser intensiven Aus- und Weiterbildung: "Um ein möglichst breites Wissen zu vermitteln und unsere Mitarbeiter bestmöglich weiterzubilden, arbeiten wir mit renommierten Instituten zusammen, wie dem Frankfurter Institute of Hospitality Management, dem Institut Ruhleder aus Bad Harzburg, der Österreichischen Weinakademie oder Pard Consult aus Wien. Auch bei den Trainern können wir aus dem Vollen schöpfen und auf Profis wie die österreichweit bekannte Ernährungsberaterin, Autorin und TV-Moderatorin Sasha Walleczek zählen."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der "Hofübergabe" (v. l. n. r.): Harald Green, Brau Union-Generaldirektor Markus Liebl und Heinrich Green
Produkte
26.02.2014

Lienz. Braumeisterwechsel in der Brauerei Falkenstein - Braumeister Heinrich Green übergibt die Funktion an seinen Sohn Harald Green, der mit langjähriger Erfahrung die regionale ...

Michala Figl übernahm die Leitung der FMTG-Finanzabteilung
Hotellerie
14.11.2013

Wien. Seit kurzem ist Michaela Figl in der Wiener Zentrale der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) als Managing Director of Finance & Accounting tätig. Sie unter anderem für den ...

Bei der Präsentation: (v. l. n. r.) Dr. Otmar Michaeler (CEO Falkensteiner Michaeler Tourism Group), Stararchitekt Matteo Thun, Petra Götting (Managing Director of Marketing & Sales der FMTG) und Frank Voss (Managing Director of Operations der FMTG )
Hotellerie
03.10.2013

Wien. Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group eröffnete im Beisein von Architekt Matteo Thun ihr neues Vier-Sterne-Haus, das Falkensteiner Hotel Wien Margareten. Dabei präsentierten sie auch das ...

Seit März ist Hermann Krammer in der Wiener Zentrale der Falkensteiner Michaeler Tourism Group tätig
Hotellerie
27.06.2013

Wien. Hermann Krammer ist seit kurzem Head of Operations der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG). Er verantwortet die operativen Aufgaben der Falkensteiner Hotels in Österreich, ...

Werbung