Direkt zum Inhalt

Investitionen für den Tourismus gefordert

18.05.2009

Während bei der Österreich Werbung gespart wird, sieht das Budget 30 Millionen Euro für Stadienrückbauten vor. Der Städtetourismus kommt gleich gar nicht vor. Die beiden ÖHV-Präsidenten Peter Peer und Sepp Schellhorn fordern, die Rückbauten zu verschieben - für volkswirtschaftlich sinnvolle Investitionen in der Krise für den Tourismus.

Peter Peer und Sepp Schellhorn, die beiden Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung

"Während bei der Österreich Werbung gespart wird, werden 30 Mio. Euro für die Rückbauten von EM-Stadien hinausgeschmissen. Die Österreich Werbung könnte mit dem gleichen Geld Millionen Gäste nach Österreich bringen", halten die Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), Peter Peer und Sepp Schellhorn, und verweisen auf den volkswirtschaftliche Bedeutung des Tourismus: "Das brächte dem Staat ein Vielfaches der Ausgaben zurück. Über 70 % des Leistungsbilanzüberschusses 2008 haben Tourismusbetriebe erwirtschaftet."

Stadthotellerie, das Stiefkind der Nation?

Verwundert ist die Branche über die stiefmütterliche Behandlung der Stadthotellerie: Die Auswirkungen des monatelangen Rückgangs in der Stadthotellerie blieben im Budgetvoranschlag unberücksichtigt: "Der Städtetourismus kommt ein einziges Mal im Budgetvoranschlag vor: als Kapitel im Unterricht der Tourismusschulen. Aktives Gegensteuern gegen die Krise kann man das nicht gerade nennen", so Peer.

Weiteres Sonderbudget für die ÖW notwendig

"Österreichs Tourismus braucht die beste Werbekampagne aller Zeiten", so die ÖHV-Präsidenten. Den ÖW--Spot von Ruzowitzky und die Aktion, bei der 60 Radiohörer Urlaubswochen in Österreich gewinnen konnten, begrüßen sie: "Wir brauchen mehr solche Aktionen und die ÖW braucht dafür ein weiteres Sonderbudget - notfalls zu 100 % vom Bund. Die Stadionrückbauten sollen warten. Schließlich stehen nicht einmal die betroffenen Vereine und Städte dahinter", so die Präsidenten.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
05.05.2020

In einer Online-Präsidiumssitzung entwickelte die ÖHV konkrete Hilfsmaßnahmen zu Rettung bedrohter Arbeitsplätze in Hotels.

Familienurlaub wird der Urlaubstrend Nummer 1
Hotellerie
08.04.2020

ÖHV-Offensive für Tourismus-Arbeitsplätze: Statt Schockstarre neue Ideen entwicklen und umsetzen!

Tourismus
30.03.2020

Die  Österreichische Tourismustage werden erst Mai 2021 stattfinden. Ein Termin heuer ist nicht mehr möglich. 
 

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Werbung