Direkt zum Inhalt
Premium Bio-Rindfleisch vom Highlandbeef bietet der Amtmannhof im Almtal

Ist Regionalität das bessere Bio?

05.06.2018

Dieser Frage geht ein Symposium am 15. Juni im Almtal nach – veranstaltet von der Wirte- und Produzenteninitiative Schmecktakuläres Almtal, moderiert vom Chefredakteur der ÖGZ.

Regionale Produkte sind eine Chance zur kulinarischen Positionierung
Idyllische Momente im Almtal
Programm Schmecktakuläres Symposium

ab 16:00 Uhr - Schaukochen mit Jochen Neustifter von Jo's Restaurant in der Einkehr

ab 17:00 Uhr - Begrüßung, Keynotes und Podiumsdiskussionen

Ca. 19:00 Uhr - Ende des Symposiums

Danach geht es dann zu weiteren Gastropartnerbetrieben von Schmecktakuläres Almtal (gerne auch mit dem Shuttlebus), um dort ab ca. 19:30 Uhr bei den verschiedenen Themenmenüs den Abend genussvoll ausklingen zu lassen:

 

Einkehr - das Wirtshaus am Almfluss, Schaiten 2, 4645 Grünau im Almtal | Tel. +43 (0) 7616 20831 | wirtshaus@deinkehr.at | www.deinkehr.at

zum Thema Steak und Grillen, Preis pro Person € 35,00 (ohne Getränke). 

 

Bierheuriger Ranklleiten, Ranklleiten 8, 4643 Pettenbach im Almtal | Tel. +43 (0)699 14133140 | info@ranklleiten.comwww.ranklleiten.com

zum Thema Bier, Preis pro Person € 38,00 (ohne Getränke), Bierbegleitung € 10,00. 

 

Forellenhof Wieselmühle, Landstraße 73, 4645 Grünau im Almtal | Tel. +43 (0)7616 8250 | forellenhof@almtal.atwww.wieselmuehle.at

zum Thema Fisch, Preis pro Person € 32,00 (ohne Getränke). 

 

Romantikhotel Almtalhof, Almeggstraße 1, 4645 Grünau im Almtal | Tel. +43 (0)7616 6004 | romantikhotel@almtalhof.atwww.almtalhof.at

zum Thema Wild, Preis pro Person € 40,00 (ohne Getränke). 

 

Ist es besser regional einzukaufen und dabei auf Bio zu verzichten oder soll man auf Bio setzen und dafür längere Transportwege in Kauf nehmen? Die Antwort auf die Frage ist bei nachhaltig orientierten Produzenten und Gastronomen umstritten. Beim Halbtagessymposium in Grünau im Almtal werden regionale Produkte präsentiert und verkocht, es gibt kurze Vorträge zum Thema und eine Podiumsdiskussion. Anschließend bieten vier verschiedene Lokale spezielle regionale Themenmenüs an. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos (Anmeldung unter schmeckes@almtal.at oder 07616/8268), die Menüs kosten zwischen 32 und 40 Euro, auch hier ist eine Reservierung unbedingt erforderlich.

Alle Infos auf schmecktakulaeres.almtal.at

Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
14.08.2019

Mit einer Bewusstseinskampagne unter dem Motto „Nix übrig für Verschwendung“ werden rund um den Welternährungstag am 16. Oktober 2019 Großküchen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ...

Tourismus
14.08.2019

Bettina Kager von Cooltours und Mitglied bei respACT beleuchtet die Rolle von Reiseanbietern beim ökologisches Reisen: „Können wir als Reiseanbieter überhaupt verkünden, nachhaltig sein zu ...

v.l.: Didi Maier, Lorenz Wedl, Michael Ramssl (Hermesvilla).
Gastronomie
01.08.2019

Der Wedl Food Report 2019 zeigt: Gäste achten auf Bio und Regionalität und verwenden dies auch als Entscheidungsgrundlage für die Restaurantwahl. Aber: Es gibt in diesem Punkt ein Nachfragegefälle ...

Vollkommen plastikfrei wird die Ware bei Fisch Peer von Josef Peer (r.) und Werner Voder­berg (l.) fachmännisch verpackt.
Genuss
24.07.2019
Frische ist für Josef Peer eine Grundvoraussetzung, Fische sind seine große Leidenschaft und das Produkt, worum es in seinem täglichen Geschäft geht: Seit
...
Nadja Blumenkamp, Daniel Ganzer, Georg Maier, Karl J. Reiter (von links oben im Uhrzeigersinn)
Hotellerie
03.07.2019

Die ÖGZ hat nachgefragt, was Hoteliers in Sachen Nachhaltigkeit unternehmen

Werbung