Direkt zum Inhalt

Italienische Weine und mehr zu Gast in Wien

15.03.2016

34 italienische Produzenten kamen zur elften „Selezione Italia“ ins Hotel Regina nach Wien.

 Höhepunkt der Verkostung war das Piemont-Sizilien-Seminar mit Dr. Walter Kutscher vom WSOV (l., mit Marilena Barbera und Organisator Christian Bauer). Groß war das Interesse an Bioweinen, die in Italien zehn Prozent der Produktion ausmachen. Zur Abrundung gab es Oliven, Olivenöl, Pasta und Wurstwaren sowie Cider und italienisches Craftbeer aus dem Aostatal. Ein Digestif von Piolo & Max aus Triest durfte zum Abschluss nicht fehlen.

Autor/in:
Bernadette Altenburger
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
14.04.2020

Er kann alles sein: Säuremonster und Faserschmeichler, großer Solist und anpassungsfähiger Duett-Partner. Denn den einen Zweigelt gibt es nicht – zumal ganz Wein-Österreich die Sorte intensiv ...

Wein
14.04.2020

Vielleicht war die Kategorie „Frühlingswein“ noch nie so wichtig wie heuer. Sie begleitet eine – trotz aller Sorgen – erwachende Natur und zeigt den Aufbruch in eine gastronomische Zukunft 

Gastronomie
12.03.2020

Ungewöhnlich im globalen Spirituosen-Markt: Die Qualität bei den ­Agaven-Bränden steigt. Tequila und Mezcal füllen nun die Cocktailgläser

Die zehn Testerinnen und Tester verkosteten die acht Eisproben gewissenhaft.
Gastronomie
10.03.2020

Schülerinnen und Schüler der Tourismusschule in der Wiener Bergheidengasse ­testeten mit uns Vanilleeis für die Gastronomie in einem Blindtest.

Werbung