Direkt zum Inhalt

Der neue Marketingleiter bei J.Hornig heißt Heimo Eisner und ist ein Kaffeefreak.

J. Hornig hat einen neuen Marketingleiter

22.08.2017

Heimo Eisner hat die Leitung der Marketingabteilung der Spezialitätenrösterei übernommen.

Der 28-jährige Heimo Eisner ist neuer Marketingleiter der Spezialitätenrösterei J. Hornig. Der Steirer trägt damit eine wichtige Rolle in der Unternehmenskommunikation und möchte gemeinsam mit seinem Team den Außenauftritt des Unternehmens weiter forcieren.

„Ziel ist es, unsere Marke als modernste Kaffeemarke Österreichs zu positionieren. Dass schaffen wir, indem wir sowohl digital als auch offline arbeiten, innovative Wege beschreiten und einen authentischen Dialog mit unseren KundInnen führen“, so Eisner über seine neue Aufgabe.

Zuletzt war Heimo Eisner für Marketing & Sales bei pro aqua Diamantelektroden Produktion GmbH zuständig und verantwortlich für Marketingkampagnen und Produkteinführungen.

Ausbildung

Eisner hat Produktmarketing & Innovationsmanagement an der FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg studiert. In seiner bisherigen Laufbahn beschäftigte er sich intensiv mit den Themen Customer Experience Management, strategische Unternehmenskommunikation und Online Marketing, die er nun spezifisch bei der Spezialitätenrösterei einbringen wird. J. Hornig Geschäftsführer Johannes Hornig freut sich auf die Zusammenarbeit: „Heimo Eisner ist nicht nur selbst auch ein Kaffeefreak. Er hat in kurzer Zeit gezeigt, dass er ein großer Zugewinn für das Unternehmen ist und unsere Pläne innovativ
umsetzen kann.“ Zuletzt hatte er beispielsweise als Hauptverantwortlicher von J. Hornig die Teilnahme am diesjährigen Life Ball umgesetzt.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

MultiTap von La Cultura Del Caffè. Auch als Milk-Mate-Frischmilch-Dispenser einsetz- bzw. kombinierbar.
Cafe
09.05.2019

Ein neues Getränk erobert den Markt, bei uns nicht so schnell wie in England oder den USA, aber immerhin, der Trend ist gekommen, um zu bleiben. Es sieht aus wie Cola, doch ist die schwarze ...

Schadzi heißt auf Persisch „lebe glücklich”. Und so heißt auch das Lokal in der Domgasse.
Gastronomie
06.05.2019

Eine richtig gute Tasse Kaffee, köstliche Speisen und die gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre. Wir haben Frühstücks-Cafés in Linz besucht.

 

Cafe
02.05.2019

Neben den bekannten Klassikern gibt es heutzutage mehr Variationen für diese genussvolle Erfrischung denn je.

Patricia Mathei Service, Gasthaus Stern, Feldkirch. Aus Vorarlberg.
Gastronomie
02.05.2019

Aktiv gegen Mitarbeitermangel: Die Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Ländle bastelt an einer Vermittlungsplattform und hat ein wirklich entzückendes Buch über Mitarbeiter im Tourismus ...

Werbung