Direkt zum Inhalt

Jahresbestwerte in Sicht

21.12.2011

Wien/Graz. Sowohl Wien (plus 4,9 Prozent) als auch die Steiermark (plus 2 Prozent) können sich über Nächtigungszuwächse im November freuen. Auch die Nächtigungen im Zeitraum Jänner bis Novemer liegen im Plus, woduch mit neuen Jahrebestwerten gerechnet werden kann.

Der November 2011 brachte Wiens Tourismus 858.000 Nächtigungen und damit ein Plus von 4,9 Prozent zum Vergleichsmonat 2010 ein. 10,4 Mio. Nächtigungen im Zeitraum Jänner bis November 2011 - ein Zuwachs von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum - lassen damit bereits erahnen, dass das Gesamtjahr 2011 den bisherigen Bestwert aus 2010 übertreffen wird.

 

Alle Kategorien profitierten

Die Wiener Hotellerie setzte bis Ende Oktober 406,1 Mio. Euro und damit um 8,5 Prozent mehr als in den ersten 10 Monaten 2010 um. Ein zweistelliges Nächtigungs-Plus aus sechs der zehn Wiener Hauptherkunftsmärkte, nämlich aus Russland, den USA, Spanien, der Schweiz, Großbritannien und Japan verzeichnete Wien im November. Auch die Nächtigungen aus Deutschland und Italien entwickelten sich positiv, lediglich Österreich und Frankreich blieben (nach zweistelligen Zuwachsraten 2010) im November unter den Werten des Vorjahres. Von diesem Ergebnis profitierten sämtliche Beherbergungskategorien, wobei die durchschnittliche Bettenauslastung

51,1 Prozent betrug.

 

Kleines Winter-Guthaben

Auch in der Steiermark gibt es wenige Tage vor Heiligabend schon ein Weihnachtsgeschenk. Der erste Monat der laufenden Wintersaison brachte ein Plus von 1,1 Prozent bei den Ankünften und 2 Prozent bei den Übernachtungen. Nach den ersten Hochrechnungsergebnissen der Landesstatistik kommt die Steiermark dabei auf 165.200 Gäste und 448.700 Übernachtungen im November und startet damit mit einem kleinen Guthaben in die Saison.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Gastronomie
27.10.2020

Unnötige Einschränkungen und ständige Änderungen der Auflagen ruinieren die Wiener Lokale und den Tourismus

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Werbung