Direkt zum Inhalt

Jahrhundertchance nicht gefährden

30.05.2005

Walter Veit, Vorsitzender der Landesgruppe Salzburg der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), findet es kontraproduktiv, über den Kontrollamtsbericht zur Olympiabewerbung 2010 gerade in der heiklen Entscheidungsphase für Olympia 2014 zu diskutieren. Aus Fehlern lernt man, es ist nicht notwendig, diese breit zu treten.

„Die Jahrhundertchance Olympia 2014 wird durch die Veröffentlichung des Kontrollamtsberichts über die Salzburger Olympiabewerbung für 2010 wieder in ein schiefes Licht gerückt“, sagt Walter Veit, Landesvorsitzender der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Natürlich sei es wichtig und notwendig, die wirtschaftliche Gebarung gerade von Großprojekten zu prüfen und offen zu legen; der Zeitpunkt für die Veröffentlichung des Berichtes sei allerdings sehr unglücklich gewählt: Das schüttet Wasser auf die Mühlen der Olympiagegner, gerade in der heiklen Phase vor der Entscheidung des Salzburger Gemeinderats Anfang Juli.

Die Kritikpunkte des Kontrollamts sind zum Anlass zu nehmen, in der Bewerbung für Olympia 2014 kostenbewusster zu agieren. Aus Fehlern lernt man; es ist nicht notwendig diese breit zu treten oder gar zum Anlass zu nehmen, die Olympiabewerbung 2014 in Frage zu stellen. „Es ist sinnvoller, alle Kräfte zu nutzen, um eine Entscheidung pro Olympia herbeizuführen“, sagt Veit.

Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) vertritt die Interessen von landesweit 200 führenden Betrieben der Ferien-, Konzern- und Stadthotellerie. Mit ihrem Lobbying will die ÖHV den Tourismusstandort Salzburg nachhaltig stärken und weiter ausbauen. Das ehrgeizige Ziel ist eine Steigerung der jährlichen Nächtigungszahlen von derzeit 22 Millionen auf 26 Millionen mit zusätzlicher Wertschöpfung bis zum Jahr 2010.

Quelle: ÖHV

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Das ist die neue Red Bull Summer Edition.
Produkte
07.04.2021

Die neue, limitierte Summer Edition ist ab sofort erhältlich.

Werbung