Direkt zum Inhalt
Julian Jäger (Vorstand Flughafen Wien), Dean McClumpha (Development Chef Jamie Oliver Restaurant Group), Laura Godsman (International Project Manager Jamie Oliver Restaurant Group), Jan-Henrik Andersson (CCO von SSP DACH).

Jamie's Deli am Flughafen Wien eröffnet

06.04.2017

Der britische Starkoch Jamie Oliver eröffnet erstmals in Österreich und nimmt das Take-Away-Konzept „Jamie's Deli“ im Terminal 3 in Betrieb.

In Jamie Olivers Betrieben werden regionale Produkte verwendet.

Honey Toasted Granola Pot, Pizza, gefüllte Sandwiches und zahlreiche Salat-Variationen: Der britische Starkoch Jamie Oliver ist in Wien gelandet, genauer gesagt am Terminal 3 des Wiener Flughafens. Im ersten Schritt nimmt Jamie Oliver das Take-Away-Konzept „Jamie's Deli“ in Betrieb. Angeboten wird eine Vielzahl an schnell zubereiteten und gesunden italienischen Speisen zum Mitnehmen. Die Jamie Oliver-Betriebsfläche wird, gemeinsam mit dem Investor und Betreiber SSP – The Food Travel Experts, erweitert. So soll Ende 2017 das Restaurant „Jamie's Italian“ eröffnen, gefolgt von einer Jamie Oliver-Bar Mitte 2018.

Das Lokal ist im rustikal-urbanen Stil gehalten und soll Passagiere mit einem vielfältigen Angebot an Take-Away Gerichten für jede Tageszeit anlocken. Zur Auswahl stehen frische Smoothies, gefüllte Sandwiches, Pizzen und zahlreiche Salat-Variationen. In den Morgenstunden werden ein Englisches Frühstück sowie Croissants und Gebäck angeboten. „Jamie's Deli“ ist täglich von 5 bis 22 Uhr geöffnet.

Keine Konservierungsstoffe

Jamie Oliver setzt in seinen Betrieben auf Nachhaltigkeit und auf regionale Produkte. Verarbeitete Lebensmittel werden einem Prüfungsvorgang unterzogen und müssen den  Standards der Jamie Oliver Restaurant Group entsprechen. So werden beispielsweise Eier aus Freilandhaltung und Fische aus nachhaltigen, anerkannten Fischereien bezogen. Außerdem verzichtet Jamie Oliver auf jegliche Konservierungsstoffe.

Schrittweise werden zwei weitere Gastronomiebetriebe der Jamie Oliver Restaurant Group im Terminal 3 errichtet. So wird voraussichtlich Ende 2017 das populäre „Jamie's Italian“, in dem Passagiere mediterrane Speisen genießen können, eröffnet. Exklusive Cocktails sowie kleine Snacks werden bei der Bar des Starkochs ab Mitte 2018 angeboten werden. Die Jamie Oliver-Lokalitäten werden eine Fläche von über 800 m² einnehmen. Erreichbar sind sie für Passagiere, die bei den F- und G-Gates abfliegen.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Gastronomie
20.08.2020

Der Koch und Gastronom will 50 neue Restaurants in Großbritannien eröffnen. Aber das ist noch nicht alles.

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Werbung