Direkt zum Inhalt

Jetzt bewerben für die BÖG-Challenge 2015

27.11.2014

Die „Beste Österreichische Gastlichkeit“ (BÖG) sucht auch heuer wieder die besten Gerichte der österreichischen Küche. Bis 9. Dezember 2014 können Sie sich anmelden, die Einreichung der Speisen und Weine ist dann bis 7. Jänner 2015 möglich.

Toni Mörwald (li., BÖG-Präsident) und Silvio Nickol vom Palais Coburg (Jury) sind gespannt auf die Einreichungen.

Bei der BÖG-Challenge ist Ihr Beitrag zur besten österreichischen Küche gefragt. Gesucht werden Speisen mit starkem Regionsbezug und regionalen Produkten, die der zeitgemäßen Ernährung entsprechen und praxisgerecht – weil im täglichen à la carte & Bankett-Geschäft koch- und verkaufbar – sind. Sie können bereits mit einem Gericht in einer Kategorie und bis maximal drei Gerichten pro Kategorie teilnehmen. Gesucht werden Speisen in den drei Kategorien

1. Vorspeise (kalt, warm, Suppe)

2. Hauptspeise (Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Vegan)

3. Mehlspeise (kalt, warm)

In der Kategorie „Mehlspeise“ sind wirklich Gerichte aus der „Mehlspeisküche“,(also Desserts mit Mehl als Bestandteil) gemeint. Die BÖG möchte damit die Initiative „Freunde der österreichischen Mehlspeiskultur“ unterstützen, um die Anerkennung als immaterielles Kulturerbe durch die Unesco zu erreichen. Neu bei der BÖG-Challenge 2015 ist, dass zu jedem eingereichten Gericht ein korrespondierender Wein aus der eigenen Weinkarte mit eingereicht werden muss. Bitte stellen Sie sicher, dass der Winzer mit der Nominierung einverstanden ist.

 

Wie läuft die BÖG Challenge ab?

Sie loggen sich im Internet unter www.boeg.at/challenge ein und melden sich bis 9. Dezember 2014 an. Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie bis zum 7. Jänner 2015 Ihre Gerichte mit den korrespondierenden Weinen einreichen. Eine Jury prüft, ob Ihr Gericht den Einreichkriterien entspricht und Sie erhalten für jedes eingereichte und genehmigte Gericht mit Wein eine eigene SMS-Nummer. Als Werbung für Ihr Restaurant und um Ihnen neue und zusätzliche Gäste zu bringen motiviert die BÖG die Österreicher, in Ihr Restaurant zu kommen und die eingereichten Gerichte zu bestellen (natürlich gegen normale Bezahlung) und zu voten. Die Motivation für die Gäste: Sie unterstützen ihren Wirt und können tolle Preise gewinnen. Die Gäste-Voting-Periode erstreckt sich vom 16. Jänner bis 15. Februar 2015.

Nach dem Voting werden die Ergebnisse ausgewertet und die besten zehn Gerichte je Kategorie, also 30 Finalisten festgelegt. Diese haben bis 19. Februar 2015 Zeit, um das Rezept und ein Foto ihres Finalgerichtes einzureichen. Dann wird eine Jury bestehend aus Annemarie Foidl (Präsidentin des österreichischen Sommelierverbandes), Silvio Nickol (Palais Coburg) und Heinz Reitbauer (Steirereck Pogusch) tätig: Jeder dieser Prominenten übernimmt eine Kategorie und wählt aus den anonymisierten Rezepten die drei Finalisten. Bis 25. Februar 2015 werden die insgesamt neun Finalisten informiert. Das große Finale, bei dem die Gerichte von prominenten Juroren, Premium-Sponsoren sowie einer Auswahl an Journalisten anonym verkostet werden, findet beim BÖG-Kongress vom 8.-10. März 2015 statt.

 

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist gratis, teilnahmeberechtigt sind alle gastronomischen Betriebe Österreichs. Mehr Infos unter: www.boeg.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Auf dem Podium fanden Vorträge und Diskussionen statt – hier gerade zum Thema „Mitarbeiter der Zukunft“.
Gastronomie
20.05.2014

Ein Hauptthema am 58. Kongress der BÖG war die Ausbildung von Lehrlingen im Tourismus. Da liege leider vieles im Argen
 

Dynamische Jugend: alle zehn Bewerberteams, lauter Sieger.
Gastronomie
15.05.2014

Österreichs größter Wettbewerb für Tourismusschüler hat einen klaren Sieger. Beim großen Gastrocontest-Finale am 6. Mai sicherte sich das Team Rührwerk den Titel mit der Idee eines Risotto- ...

Bei der Präsenation der BÖG-Challenge 2014: (v. l. n. r.) BÖG-Geschäftsführer Harald Meyer, Walter Eselböck, Silvio Nickol und BÖG-Präsident Toni Mörwald
Gastronomie
10.12.2013

Wien. Bei der BÖG-Challenge 2014 haben alle österreichischen Gastronomen und Küchenchefs auch im nächsten Jahr wieder die Chance sich zu profilieren und neue Gäste zu gewinnen. Die Gerichte können ...

Bei der Ehrung: (v. l. n. r.) Toni Mörwald, Sigi Wolf, Hans Schenner und Benedikt Zacherl
Gastronomie
26.09.2013

Wien. Die Genusskultur in Österreich braucht Botschafter, die die Botschaft in die Welt tragen - wie Landwirte, Köche und Kellner, aber auch begeisterte Restaurant-Gäste. Aus diesem Grund fiel ...

Natürlich kamen auch die gastgebenden Carnuntum-Winzer ganz in Weiß zum Fest
Wein
22.08.2013

Mit der White Wine Fashion Party feierten 1.800 Gäste den Auftakt zur Carnuntum Experience.

Werbung