Direkt zum Inhalt

Jetzt klagen auch Gastronomen gegen die Rücknahme des Rauchverbots

12.06.2018

Zwei Gastronomiebetriebe und eine jugendliche Nichtraucherin sowie deren Vater haben den Verfassungsgerichtshof zur Prüfung der im April erlassenen Regelungen des Tabakgesetzes, mit dem das eigentlich ab 1. Mai geltende Rauchverbot in der Gastronomie wieder ausgehebelt wurde, angerufen.

„Die eingebrachten Individualanträge sind ein Zeichen der Zivilgesellschaft gegen den vom Gesetzgeber verordneten Rückschritt beim Schutz der Gesundheit von Gästen und Arbeitnehmern“, so Markus Artner, einer der klagenden Gastronomen, der sieben Gastronomiebetriebe mit rund 100 Mitarbeitern betreibt. „Das generelle Rauchverbot hätte auch endlich die Wettbewerbsverzerrungen unter den Gastronomiebetrieben sowie die mit dem jahrelangen Hin und Her verbundenen unternehmerischen Unsicherheiten beseitigt.“ 

Laut dem Rechtsvertreter der Antragsteller, Gerald Otto (bkp Rechtsanwälte), seien die formalen Hürden für einen Erfolg der Individualanträge hoch, dennoch: „Materiell bestehen gute Argumente, dass die im April beschlossene Aufhebung des eigentlich ab 1. Mai geltenden Rauchverbots verfassungswidrig ist.

Werbung

Weiterführende Themen

Rauchen – bald nur noch im Freien?
Gastronomie
21.02.2018

Ob das Rauchverbot in der Gastronomie tatsächlich kommt, wissen wir auch nicht. Planer stellt die momentane Situation vor besondere Herausforderungen.

Gastronomie
31.01.2018

Der Widerstand gegen eine Rücknahme des Rauchverbots in der Gastronomie wächst. Nicht nur 1703 Lokale sind mittlerweile auf da.stinkts.net gemeldet. Und über452 ...

v.l.o.: Katrin Wilfling, Il Sapore, Oberwart; Hans Stöckl, Gasthaus Nestroy, Wien; Heinz Pollischansky, Stiegl-Ambulanz, Wien; Elisabeth Melichar-Haimeder, Nibelungenhof, Traismauer.
Umfrage
19.12.2017

Wir haben uns umgehört: Katrin Wilfling, Il Sapore, Oberwart; Hans Stöckl, Gasthaus Nestroy, Wien; Heinz Pollischansky, Stiegl-Ambulanz, Wien; Elisabeth Melichar-Haimeder, Nibelungenhof, ...

Gastronomie
13.12.2017

Tschick an, es darf also weiter geraucht werden! Grund zum Applaus? Eher nicht. Hält doch die (mutmaßliche) nächste Regierung von ÖVP und FPÖ beim Thema Rauchen eines der dysfunktionalsten Gesetze ...

Gastronomie
13.12.2017

Man musste es befürchten: Die FPÖ hat sich mit der populistischen Forderung, das absolute Rauchverbot in der Gastronomie doch nicht in Österreich umzusetzen, durchgesetzt. Argument H.C. Strache, ...

Werbung