Direkt zum Inhalt
Hat gut lachen: Juan Amador ist Österreichs erster Drei-Sterne-Koch. Gerechnet haben Experten auch mit Heinz Reitbauer. Oder Silvio Nickol.

Juan Amador ist Österreichs erster Drei-Sterne-Koch

28.03.2019

Knalleffekt: Im neu erschienenen Guide Michelin „Main Cities of Europe“ wird Juan Amador als erster Drei-Sterne-Koch Österreichs ausgezeichnet. 

Es gibt (endlich) einen Drei-Sterne-Koch in Österreich. Und nein, es ist weder Heinz Reitbauer im Wiener Steirereck noch Silvio Nickol im Palais Coburg. Juan Amador, vor einigen Jahren der Liebe wegen nach Wien gekommen, steht im Sternenregen.

Die weiteren Auszeichnungen:

Zwei Sterne: Heinz Reitbauer (Steirereck, Wien), Silvio Nickol (Palais Coburg, Wien), Markus und Lukas Mraz (Mraz & Sohn, Wien), Konstantin Filippou (Filippou, Wien). Martin Klein (Ikarus, Salzburg), Andreas Senn (Senns, Salzburg).

Ein Stern: Fabian Günzel (Aend), Paul Ivic (Tian) sowie Blue MustardDas Loft, Shiki, Pramerl & the Wolf, Opus, Le Ciel by Toni Mörwald, Edvard, Walter Bauer – alle in Wien. Salzburg: Carpe Diem, Esszimmer und Pfefferschiff.

Was bedeuten die aktuellen Entwicklungen? Österreichs Spitzenküche konsolidiert sich nicht nur auf höchstem Niveau, sie hat auch erstmals einen Drei-Sterne-Koch.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Hotel am Fuß eines Gletschers, das mehr Energie erzeugt als es verbraucht.
Tourismus
23.01.2020

Patrick Lüth, Architekt im internationalen Architektur- und Designbüro Snøhetta, stellte auf dem ÖHV-Kongress außergewöhnliche touristische Projekte vor, die die Natur inszenieren und dabei ...

Die Herausgeber Martina und Karl Hohenlohe präsentieren den neuen Gault&Millau Guide 2020 mit neuem Bewertungssystem.
Gastronomie
21.11.2019

Der soeben erschienene Restaurant-Guide hat sein Bewertungssystem verfeinert. Ab sofort können fünf statt bisher maximal vier Hauben errungen werden. Und die ersten Fünf-Hauber stehen auch schon ...

Das Käsebrot mit selbstproduzierten  regionalen Spezialitäten.
Gastronomie
14.11.2019

Auf der entzückenden Alexander-Hütte in den Kärntner Nochbergen kann man wundervoll regional jausnen und sogar übernachten. Morgens gibt es dann ein Slow-Food-Frühstück.

Das neue Design
Gastronomie
03.10.2019

Ein Hotelrestaurant zu führen ist eine Herausforderung. Zu groß ist die Hemmschwelle vieler Gäste. Außer der Chefkoch ist berühmt. Das möchte das Wiener Ringstraßenhotel The Ring ändern.

Niki Lang und Kollege vom Restaurant Seewirt in Zell.
Gastronomie
19.09.2019

Mehr als 500 Interessierte haben sich in Zell am See zu den Festspielen der alpinen Küche eingefunden. Manche vermissten deren Bodenständigkeit

Werbung