Direkt zum Inhalt

Jubelstimmung in Bad Kleinkirchheim: über 4% Nächtigungsplus

19.11.2004

Zufrieden mit dem abgelaufenen Tourismusjahr 2003/04 zeigt sich die Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim. Entgegen dem allgemeinen Trend der Nächtigungsrückgänge konnte Bad Kleinkirchheim heuer mit einem positiven Ergebnis punkten.

Marlene Grünbacher, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing GmbH
sieht in diesem Ergebnis den eingeschlagenen Weg in Richtung der
angestrebten Profilierung "Berg (Ski)-Thermen-Region" bestätigt. "Wir
setzen mit allen Marketing-Aktivitäten und Bilderwelten auf die
einmalige Kulisse der Nockberge (Wandern, Skifahren etc,) und
versuchen stets die Verbindung zum entspannenden Thermenangebot zu
schaffen". Das Kundenversprechen lautet somit: Der Gast wird in eine
zauberhafte Bergwelt entführt und findet zusätzlich zum Naturerlebnis
einen unverwechselbaren und wetterunabhängigen Erholungsraum in Form
der vielfältigen Thermen- und Wellnessangebote. Jährlich wird dazu
eine neue Wohlfühl-Infrastrukur geschaffen wie z.B. die Hängematten
entlang der Wanderwege oder die Speik-Wohlfühlbäder bei den Hütten.
Diese Einrichtungen nehmen unsere Gäste ganz besonders positiv auf.

Im Winter 03/04 punktete die Kombination Skifahren und Thermenspaß
vor allem mit den guten Schneeverhältnissen und der neuen "Franz
Klammer Weltcup-Abfahrt".

Tourismusjahr 2003/04 (1.11. 2003 - 31.10.2004):
Ankünfte: 155.880 + 9 %
Nächtigungen: 872.587 + 4,16 %
durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 5,6 Tage

http://www.badkleinkirchheim.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gewinner Julian Kunz (Mitte) mit Hannes Wieser, GF Froneri Austria (rechts) und Gastronom Ossi Schellmann.
Gastronomie
13.08.2020

Der Nachwuchskoch von „Mein Schiff“ überzeugte die Jury mit seiner Kreation „Kuba Loco“.

Lukas Tauber geht mit seiner Marke nun auch nach Oberösterreich. Franchisenehmer in der PlusCity ist Dario Pejic.
Gastronomie
13.08.2020

Am 20. August eröffnet auf 700m² in der Linzer PlusCity die bisher größte "Filiale" der Burgerkette.

Gastronomie
30.07.2020

Die ÖGZ hat in einigen aktuellen Büchern geschmökert. Drei Lese-Tipps.

 

Die Nachtlokale wären bereit für den Restart. 25 Prozent halten derzeit noch bewusst geschlossen.
Gastronomie
30.07.2020

Eigentlich war der Plan von Clubs, Discos und Bars: Öffnung im August. Derzeit ist davon keine Rede. Jedes sechste Unternehmen ist quasi schon insolvent.

Zarte Blüten, grüne Kräuter und grobes Salz sorgen für den letzten Twist: Klick!
Gastronomie
30.07.2020

Man muss kein professioneller Fotograf sein oder das teuerste Equipment haben, um Speisen in Szene zu setzen. Ob für die Speisekarte, die Homepage oder Social Media: Sieben Tricks für bessere Food ...

Werbung