Direkt zum Inhalt

Jubelstimmung in Bad Kleinkirchheim: über 4% Nächtigungsplus

19.11.2004

Zufrieden mit dem abgelaufenen Tourismusjahr 2003/04 zeigt sich die Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim. Entgegen dem allgemeinen Trend der Nächtigungsrückgänge konnte Bad Kleinkirchheim heuer mit einem positiven Ergebnis punkten.

Marlene Grünbacher, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing GmbH
sieht in diesem Ergebnis den eingeschlagenen Weg in Richtung der
angestrebten Profilierung "Berg (Ski)-Thermen-Region" bestätigt. "Wir
setzen mit allen Marketing-Aktivitäten und Bilderwelten auf die
einmalige Kulisse der Nockberge (Wandern, Skifahren etc,) und
versuchen stets die Verbindung zum entspannenden Thermenangebot zu
schaffen". Das Kundenversprechen lautet somit: Der Gast wird in eine
zauberhafte Bergwelt entführt und findet zusätzlich zum Naturerlebnis
einen unverwechselbaren und wetterunabhängigen Erholungsraum in Form
der vielfältigen Thermen- und Wellnessangebote. Jährlich wird dazu
eine neue Wohlfühl-Infrastrukur geschaffen wie z.B. die Hängematten
entlang der Wanderwege oder die Speik-Wohlfühlbäder bei den Hütten.
Diese Einrichtungen nehmen unsere Gäste ganz besonders positiv auf.

Im Winter 03/04 punktete die Kombination Skifahren und Thermenspaß
vor allem mit den guten Schneeverhältnissen und der neuen "Franz
Klammer Weltcup-Abfahrt".

Tourismusjahr 2003/04 (1.11. 2003 - 31.10.2004):
Ankünfte: 155.880 + 9 %
Nächtigungen: 872.587 + 4,16 %
durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 5,6 Tage

http://www.badkleinkirchheim.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung