Direkt zum Inhalt

Jugendschutz und Gastronomie

12.08.2005

Zur aktuellen Diskussion um die Jugendschutzgesetze der Länder bzw. um die immer wieder auftauchende Forderung nach einer Verschärfungen der Kontrollen hält Helmut Hinterleitner, Obmann des Fachverbandes Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), fest: "Es gibt in Österreich ausreichend strenge Jugendschutzbestimmungen zum Erwerb bzw. Konsum von alkoholischen Getränken. Wir bekennen uns dazu, dass diese strikt einzuhalten sind."

Für wenig sinnvoll erachtet die Gastronomie eine Verschärfung der gesetzlichen Grundlagen, "Überzogene Verbotsbestimmungen würden nur eine Verlagerung des Problems von der Öffentlichkeit in den privaten Bereich bewirken." In Bezug auf das Thema "Jugend und Alkohol" bedürfe es der Anstrengungen aller relevanten Kräfte, um die Einstellung Jugendlicher zum Alkoholkonsum nachhaltig zu beeinflussen. Maßnahmen, die ausschließlich auf der betrieblichen Ebene ansetzen, sind hier eindeutig zu wenig, ist Hinterleitner überzeugt. "Ebenso wenig kann die Gastronomie für fehlendes Verantwortungsbewusstsein von Jugendlichen im Umgang mit Alkohol - sei es durch das Elternhaus oder durch die Schule - verantwortlich gemacht werden."

Verstärkt wird jetzt die Aufklärungsarbeit in den eigenen Reihen und auch nach außen: So startet beispielsweise ab Herbst eine alle Gastwirten zur Verfügung stehende Plattform. Dort wird es Informationen, was beim Ausschank von alkohoklischen Getränken zu berücksichtigen ist, und den rechtliche Bestimmungen auch Handlungsempfehlungen für konkrete Situationen geben. "Aber auch schon bisher haben der Fachverband Gastronomie und die Fachorganisationen in den Bundesländern Initiativen zu einer verstärkten Information in den eigenen Reihen gesetzt bzw. unterstützt." Als Beispiele nennt Hinterleitner die "Gastro Okay" - Betriebe in einzelnen Bundesländern, Informationsveranstaltungen für Gastwirte u.ä.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bier und Schokolade sind immer eine  sehr spannende  Kombination.
Gastronomie
06.04.2021

Hopfenbitter und feinherb: Ob als „Food Pairing“-Event für Gäste oder raffiniertes Dessert – das gilt es zu beachten

Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.
Bier
06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der ...

Bier
06.04.2021

Ob beim Business-Lunch, als Durstlöscher zwischendurch oder mittlerweile sogar als ­ernst zu nehmender Foodpairing-Partner: Alkoholfreie Biere sind von Getränkekarten ebenso wenig wegzudenken wie ...

Bier
06.04.2021

Die 5. Österreichische Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier musste auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Hofübergabe im TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Franz Tschiderer als Obmann an.
Tourismus
02.04.2021

Lukas Heymich folgt auf Franz Tschiderer als Obmann des Tourismusverbandes.

Werbung