Direkt zum Inhalt

Junge Wilde gesucht

24.05.2006

„JUNGE WILDE“ bietet jungen und kreativen Köchen ein optimales Karrieresprungbrett, um sich den Top-Stars und der breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können und so selbst zum Star zu werden. Für „JUNGE WILDE 2006“ haben sich ÖGZ und Rolling Pin zu einer Medienpartnerschaft zusammengetan.

Nicht zuletzt diese Kooperation verspricht den Teilnehmern am Award eine noch größere mediale Präsenz. Aber den jun-gen Köchen winkt noch mehr: die Aufnahme in den renommierten Kreis der „JUNGEN WILDEN“, ein damit verbundener Managementvertrag, ein Praktikumsplatz bei „El Bulli“ Adrià Ferran sowie Coverstories in Rolling Pin – Jobs & Business und in der ÖGZ.

Teilnahmebedingungen
Alle kreativen Köche aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, die das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bereit sind, eingefahrene Bahnen zu verlassen, und selbst zum Star werden wollen, sind eingeladen, sich unter www. rollingpin.eu zum Award „JUNGEN WILDE“ anzumelden.

Aufgabenstellung
Die Aufgabenstellung des Wettbewerbs ist es, mit dem vorgegebenen Warenkorb ein möglichst originelles Menü zu kreieren. Um Kreativität messbar und vergleichbar zu machen, muss für die Vorspeise Zander sowie Ursalz und Senfkörner, für die Hauptspeise Kalbsbackerl sowie Steirer-Kren (Meerrettich) und Piment verwendet werden. Da „El Bulli“ Espumas liebt, ist beim Dessert mindestens eine iSi-Espumas-Technik anzuwenden. Der Rest ist der Kreativität eines jeden selbst überlassen. Die Produktvorgaben sind dabei nur Mindestvorgaben, die mit anderen Produkten ergänzt werden können.

Sponsoren für Wareneinsatz
Damit sich die Teilnehmer optimal auf den Wettbewerb vorbereiten können, bekommt jeder, der sich zum Award anmeldet, von den Sponsoren folgende Waren kostenlos zur Verfügung gestellt: 1 kg Zander von METRO, 1 kg Kalbsbackerl von Teufner-Fleisch sowie 0,5-l-Steirer-Kren. Wer über kein iSi-Gerät verfügt, kann unter www.rollingpin.eu einen „iSi Gourmet Whip 0,5 L“ inkl. 10 Gratiskapseln zum Spezialpreis von nur EUR 36,90 bestellen.

Deadline: 1. August 2006
Alle bis zum 1. August 2006 eingelangten Rezepte werden von einer Fachjury unter Vorsitz von 3-Hauben-Koch Heinz Hanner bewertet.

Wettkochen zum Abschluss
Die drei kreativsten Köche, die aus der Jurybewertung hervorgehen, werden eingeladen, am 4. September 2006 live vor der Top-Jury mit Tim Mälzer, Heinz Hanner, Ralf Zacherl, Helmut Österreicher, Stefan Marquard, Roland Trettl, Mario Kotaska, Toni Mörwald, Gerhard Fuchs, Thomas Dorfer und anderen Koch-Stars gegeneinander anzutreten und sich den zahlreich anwesenden Fernsehanstalten und Printmedien zu präsentieren.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

Eisenstraße-Vorstandsmitglied Clemens Blamauer, Biobauer Berthold Schrefel sowie Ötscherlamm-Initiator und Projektträger Andreas Buder (v.l.).
29.09.2020

Erste Wirte tischen rare regionale Spezialitäten auf, nicht nur in der Region.

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Um 22:00 Uhr müssen die Gastro-Betriebe in den westlichen Bundesländer (Vbg, T, S) geschlossen haben.
Gastronomie
29.09.2020

Nachdem in Tirol die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, gab es am Wochenende  Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie. Dabei wurden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol ...

Gastronomie
25.09.2020

 

Daueraufregung um ein Wiener Bierlokal. Der Wirt, der die Grüne Politikerin Sigi Maurer belästigt haben soll, dürfte nun von der Polizei festgenommen worden sein: Weil er einen Passanten ...

Werbung