Direkt zum Inhalt
Der Erlös der Charity-Veranstaltung wandert 1:1 an bedürftige Kärntner Familien.

Kärnten: "Tour de Franz“ startet

09.08.2016

Charity-Event: Mehr als 20 Olympiasieger, Weltmeister und Europameister nehmen an der "Tour de Franz“ 2016 teil.

Auf Initiative von Franz Klammer sind mehr als 20 Olympiasieger, Welt- und Europameister am Start der Radrundfahrt Tour de Franz, die auf rund 100 Kilometer durch Kärnten führt. Die schon traditionelle Rundfahrt steht heuer unter einem ganz besonderen Jubiläum: Vor 40 Jahren hielt der Kärntner Schikaiser nach einem legendären „Husarenritt“ olympisches Abfahrtsgold in seinen Händen. Mehr als 200 prominente Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik werden daher am Mittwoch, 10. August, an der Tour in Kärnten teilnehmen. Die Teilnahmegebühr an der Tour kommt 1:1 bedürftigen Kärntner Familien zugute.  

Neben Kaiser Franz treten am Mittwoch in die Pedale: Felix Gottwald, Fritz Strobl, Matthias Mayer, Martin Koch, Paul Scharner, Marco Haller, Bernhard Eisel, Claudia Strobl, Heather Mills, Andrea Fischbacher, Daniel Messotitsch, Felix Gall, Bernhard Sussitz, Roman Stary, Benjamin Karl und noch viele mehr. Neben den Sportstars haben sich auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Kunst und Politik angesagt. Klammer freut sich über das große Interesse an seiner Radrundfahrt: “Es ist schön zu sehen, dass so viele Wegbegleiter und Freunde gerne an der 'Tour de Franz' teilnehmen und Geld für Familien sammeln, die dieses dringend benötigen“.

Attraktive Streckenführung

Für das Jubiläumsjahr wurde eine besonders attraktive und sehenswerte Streckenführung ausgesucht. Das Feld der Rennradler startet um 9:00 Uhr vor dem Schlosshotel in Velden, über das Südufer des Wörthersees und Klagenfurt geht es dann weiter durch das Zoll- bzw. Krappfeld nach St. Veit an der Plan. Ziel wird gegen 17:00 Uhr das von Alfred Riedel einzigartig restaurierte Weingut Burg Taggenbrunn sein.

„Mit der 'Tour de Franz' beweist Kärnten einmal mehr seine Kompetenz als Radland. Dass das Thema Radfahren in Kärnten boomt, zeigen auch die vielen internationalen Teilnehmer und Sportlegenden, die zu dieser Rundfahrt in unser Bundesland kommen“, sagt Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung. 

Der Tourverlauf: 

09:00 Uhr Start vor dem Schlosshotel in Velden

10:30 Uhr erster Stop beim Landgasthof „Papitsch" in Klagenfurt

13:45 Uhr zweiter Stop beim Gasthof „Autohof“ in St.Veit an der Plan

17:00 Uhr Ankunft der Teilnehmer am Weingut Burg Taggenbrunn oberhalb von St.Veit an der Glan

Hintergrund zur "Tour de Franz": Die Idee wurde schon in den 90iger Jahren in Kalifornien geboren. Bereits damals radelte Franz Klammer gemeinsam mit Franz Weber, Klaus Heidegger und weiteren bekannten Sportgrößen für einen guten Zweck. 2002 wurde der Gedanke dann auch von der Feistritzer Hobbyradlrunde, dessen Mitglied Franz Klammer ist, übernommen. Eine Teilnahme ist nur auf Einladung Franz Klammers möglich. Es handelt sich bei der „Tour de Franz“ um eine reine Charity-Veranstaltung – das Geld wird 1:1 an bedürftige Kärntner Familien übergeben. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Susanne Becken forscht an der Griffith University in Australien.
Tourismus
01.10.2020

Susanne Becken von der Griffith University in Australien gilt weltweit als eine der führenden Forscherinnen über den Zusammenhang zwischen Tourismus, Wohlstandsgewinn und den gleichzeitigen ...

Werbung