Direkt zum Inhalt
Der Erlös der Charity-Veranstaltung wandert 1:1 an bedürftige Kärntner Familien.

Kärnten: "Tour de Franz“ startet

09.08.2016

Charity-Event: Mehr als 20 Olympiasieger, Weltmeister und Europameister nehmen an der "Tour de Franz“ 2016 teil.

Auf Initiative von Franz Klammer sind mehr als 20 Olympiasieger, Welt- und Europameister am Start der Radrundfahrt Tour de Franz, die auf rund 100 Kilometer durch Kärnten führt. Die schon traditionelle Rundfahrt steht heuer unter einem ganz besonderen Jubiläum: Vor 40 Jahren hielt der Kärntner Schikaiser nach einem legendären „Husarenritt“ olympisches Abfahrtsgold in seinen Händen. Mehr als 200 prominente Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik werden daher am Mittwoch, 10. August, an der Tour in Kärnten teilnehmen. Die Teilnahmegebühr an der Tour kommt 1:1 bedürftigen Kärntner Familien zugute.  

Neben Kaiser Franz treten am Mittwoch in die Pedale: Felix Gottwald, Fritz Strobl, Matthias Mayer, Martin Koch, Paul Scharner, Marco Haller, Bernhard Eisel, Claudia Strobl, Heather Mills, Andrea Fischbacher, Daniel Messotitsch, Felix Gall, Bernhard Sussitz, Roman Stary, Benjamin Karl und noch viele mehr. Neben den Sportstars haben sich auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Kunst und Politik angesagt. Klammer freut sich über das große Interesse an seiner Radrundfahrt: “Es ist schön zu sehen, dass so viele Wegbegleiter und Freunde gerne an der 'Tour de Franz' teilnehmen und Geld für Familien sammeln, die dieses dringend benötigen“.

Attraktive Streckenführung

Für das Jubiläumsjahr wurde eine besonders attraktive und sehenswerte Streckenführung ausgesucht. Das Feld der Rennradler startet um 9:00 Uhr vor dem Schlosshotel in Velden, über das Südufer des Wörthersees und Klagenfurt geht es dann weiter durch das Zoll- bzw. Krappfeld nach St. Veit an der Plan. Ziel wird gegen 17:00 Uhr das von Alfred Riedel einzigartig restaurierte Weingut Burg Taggenbrunn sein.

„Mit der 'Tour de Franz' beweist Kärnten einmal mehr seine Kompetenz als Radland. Dass das Thema Radfahren in Kärnten boomt, zeigen auch die vielen internationalen Teilnehmer und Sportlegenden, die zu dieser Rundfahrt in unser Bundesland kommen“, sagt Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung. 

Der Tourverlauf: 

09:00 Uhr Start vor dem Schlosshotel in Velden

10:30 Uhr erster Stop beim Landgasthof „Papitsch" in Klagenfurt

13:45 Uhr zweiter Stop beim Gasthof „Autohof“ in St.Veit an der Plan

17:00 Uhr Ankunft der Teilnehmer am Weingut Burg Taggenbrunn oberhalb von St.Veit an der Glan

Hintergrund zur "Tour de Franz": Die Idee wurde schon in den 90iger Jahren in Kalifornien geboren. Bereits damals radelte Franz Klammer gemeinsam mit Franz Weber, Klaus Heidegger und weiteren bekannten Sportgrößen für einen guten Zweck. 2002 wurde der Gedanke dann auch von der Feistritzer Hobbyradlrunde, dessen Mitglied Franz Klammer ist, übernommen. Eine Teilnahme ist nur auf Einladung Franz Klammers möglich. Es handelt sich bei der „Tour de Franz“ um eine reine Charity-Veranstaltung – das Geld wird 1:1 an bedürftige Kärntner Familien übergeben. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
22.01.2020

Nach der Absage der Gast Klagenfurt lädt das Handelshaus alternativ zur hauseigenen Messe in den C+C-Markt Villach vom 31. März bis 2. April.

Was bringt Türkis-Grün? Der Plan-T wird weiterverfolgt. Und es gibt ein paar neue Anreize beim Thema Energieeffizienz.
Tourismus
07.01.2020

Mit Vorschusslorbeeren überhäufen die Branchenvertreter das türkis-grüne Regierungsprogramm. Tatsächlich sind darin einige für Gastronomie und Hotellerie positive Punkte verankert. Vieles ist aber ...

Gastronomie
26.11.2019

Die Online-Bestellplattform „Mjam“ startet eine österreichweite Charity-Aktion. Pro Essensbestellung werden drei Euro gespendet. User können Online abstimmen, welche von fünf NGOs den Erlös ...

Die Preisträger des OÖ Innovationspreises Tourismus. Von li. n. re.: Mario Papst und Florian Mayer (Dachsteinkönig), Robert Gratzer (Wolfgangsee Tourismus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner, Hans Wieser (Wolfgangsee Tourismus), Margit Angerlehner (Vizepräsidentin WKO OÖ), Robert Seeber (WKO) und Andreas Winkelhofer (GF OÖ Tourismus).
Tourismus
22.11.2019

Der „Oberösterreichische Innovationspreis Tourismus“ und der „Sonderpreis Tourismus“ wurden erstmals vergeben - im Rahmen des Innovationstages "upperfuture day".

Markus Grießler (WKW, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Mitte) und Alexander Stauder (Geschäftsführer „Zum weißen Rauchfangkehrer“, Zweiter v.r.) gemeinsam mit drei ehemaligen Lehrlingen und jetzigen Mitarbeitern Moritz Deppe, Dana Grosschaedl und Mustafa Zawari (v.l.n.r.).
Tourismus
06.11.2019

Die Wirtschaftskammer Wien zeichnete das Restaurant „Zum weißen Rauchfangkehrer“ als Tourismus-Lehrbetrieb des Jahres 2019 aus.

 

Werbung