Direkt zum Inhalt

Kärntens Tagungswirtschaft 2008 gut gestartet

24.07.2008

Das Kärnten als Tagungs-, Kongress-, Event- und Incentivedestination immer beliebter wird, zeigen die aktuellen Halbjahreszahlen des Conventionland Kärnten. Im Vergleich zum Juni letzten Jahres konnten die Anfragen um 30 Prozent gesteigert werden. Von den insgesamt 150 Anfragen wurden bis Ende Juni rund 40 Veranstaltungen bestätigt bzw. bereits durchgeführt.

Nicht zu vergessen jene Buchungen, die direkt bei den 64 Mitgliedsbetrieben eingegangen sind. Erzielt wurde dieses erfreuliche Ergebnis durch die intensiven Marketingaktivitäten des Conventionland Kärnten und die gute Arbeit der Kärntner Betriebe in dieser Angebotsgruppe.

"Die Zahlen zeigen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden", so der CLK Geschäftsführer Max Egger. "Unsere Partner und wir werden immer besser. Kärnten hat bei Veranstaltungsorganisatoren bereits ein gutes Image." Für die Zukunft gilt es, die Marketing- und Verkaufsaktivitäten mit gleicher Intensität und Professionalität weiterzuführen, um Kärnten sowohl national als auch international weiter nach vorne zu bringen und zu positionieren. "Kärntens beste Jahre im Seminar-, Kongress-, Event- und Incentivegeschäft liegen noch vor uns", ist er überzeugt.


Hohes Niveau der Mitgliedsbetriebe - Fit für die Zukunft
Das Kärnten als Veranstaltungsland immer beliebter wird, ist gleichermaßen auch ein Beweis für die hervorragende Qualität der insgesamt 64 CLK Mitgliedsbetriebe. Diese sind für die vermehrten Anfragen gut gerüstet: 37 Hotels, 4 Kongresszentren, 12 Eventlocations sowie 11 Anbieter für Rahmenprogramme stehen den Organisatoren von Seminaren, Tagungen, Events und Incentives derzeit zur Verfügung.

Aber damit nicht genug. Kärntens Betriebe passen sich den Anforderungen und Bedürfnissen der Geschäftskunden an und verstärken ihr Potential durch zahlreiche neue Bauprojekte. Alleine in den letzten 2 Jahren wurden rund € 196 Mio. in Hotelneubauten, Umbauten, Erweiterungen und Adaptierungen von Seminarräumen und in die Schaffung von Zusatzleistungen wie Wellnessbereichen oder Rahmenprogrammen investiert.

So zum Beispiel das 2007 eröffnete Businesshotel Holiday Inn Villach, welches durch die direkte Anbindung zum Congress Center Villach alle Möglichkeiten der Raumgestaltung sowie Annehmlichkeiten für die Kongressteilnehmer bietet. Ebenfalls letztes Jahr wurde nach aufwendigen Umbauten das bekannte Schloss Velden unter der Führung der Capella Gruppe als 5-Stern Haus wiedereröffnet.

Weitere Erfolgsprojekte, speziell für Seminar- und Incentivegäste stellen die zwei Falkensteiner Hotels & Spa dar. Durch den Zubau des Carinzia Conference Center verfügt das Falkensteiner Hotel Carinzia, am Fuße des Nassfelds gelegen, über Räumlichkeiten für bis zu 450 Personen. Auch das 2007 renovierte Falkensteiner Hotel Bleibergerhof bietet neue Seminarräumlichkeiten für insgesamt 210 Personen sowie unzählige Rahmenprogrammangebote.
Derzeit in vollem Gange ist der Zu- und Umbau des Sandwirths in Klagenfurt. Das Hotel im Zentrum der Landeshauptstadt wird um 30 Zimmer auf 100 Zimmer erweitert und die Tagungsräume werden auf insgesamt 12 aufgestockt.
Auch für die kommenden Jahre sind zahlreiche Investitionen in die Optimierung der Infrastruktur bei vielen der Partnerbetriebe vorgesehen.


Über das Conventionland Kärnten
Das Conventionland Kärnten ist die zentrale Informations- und Servicestelle für alle Belange im Seminar-, Tagungs-, Kongress- und Veranstaltungsbereich. Mit einer Angebotsgruppe von 4 Kongresszentren, rund 37 Hotelbetrieben sowie 12 Locations und 11 Anbietern für Rahmenprogramme bietet CLK interessierten Kunden beste Voraussetzungen für jegliche Art von Geschäftsveranstaltung.

Als ARGE konzipiert, fungiert das Conventionland seit Jänner 2007 als Plattform und Netzwerk, um Kärntens Leitbetriebe aus dem Seminar-, Tagungs-, Kongress- und Veranstaltungssegment national und international zu vermarkten. Mittels zahlreicher Verkaufsförderungsmaßnahmen werden neue Kunden akquiriert und Veranstaltungen für die Partnerbetriebe gewonnen. Des Weiteren dient das CLK als Schnittstelle zwischen Kunden und Betrieben und sorgt für eine rasche und reibungslose Koordination. Der Kunde profitiert von einer professionellen Betreuung und Organisation aus einer Hand - von der Anfrage bis zum Vertragsabschluss. Alle Informations- und Serviceleistungen des CLK sind für die Veranstaltungsorganisatoren kostenlos.

Eine detaillierte Darstellung der Kärntner Tagungsbetriebe finden Sie im aktuellen Conventionland Kärnten Katalog 2008/2009 oder auf unserer Homepage unter www.convention.kaernten.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Werbung