Direkt zum Inhalt

Käsesommelier des Jahres 2004

05.11.2004

Gemeinsam mit dem Falstaff Magazin kürte die Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH heuer bereits zum neunten Mal den Käsesommelier des Jahres für besonders herausragende Leistungen in den Restaurants.

Die Auszeichnung zum Käsesommelier des Jahres ist neben Oberkellner, Sommelier und Koch des Jahres eine der vier wichtigsten Auszeichnungen im bereich Gastronomie und Hotellerie.

Nach der Präsentation vor den Käserittern Mitte September in Wien war es am 28. Oktober 2004 soweit. Die Auszeichnung zum Käsesommelier 2004 wurde im Rahmen einer festlichen Gala rund um den Käse, im Museumsquartier, verliehen.

Als es kurz vor 22 Uhr endlich hieß: Der Käsesommelier des Jahres 2004 heißt Christian Sussitz vom Restaurant Culinarium in Salzburg war die Freude natürlich sehr, sehr groß.

Wir möchten uns auf diesem Wege auch noch einmal bei all unseren Gästen bedanken für Ihre Treue, denn nur mit und durch Sie können wir auf bereits 2 ½ sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir auch weiter erfolgreich sein.

Auch das große Zittern rund um die Veröffentlichung des Gault Millau hat für dieses Jahr ein Ende, und wir sind sehr glücklich einen Punkt mehr erhalten zu haben. Somit halten wir bei 2 Hauben mit 16 Punkten. Für uns ist das natürlich eine tolle Bestätigung, da wir doch einen nicht ganz leichten Start hatten.

Aber keine Angst, trotzt unseres momentanen sehr großen Erfolges bleiben wir unserem Grundsatz treu: Höre niemals auf besser sein zu wollen, sonst hörst du auf gut zu sein.

P.S.: Fotos vom Fest der "Käse-Kaiser 2004" können Sie auf www.mdw.at kostenlos abrufen.

Restaurant Culinarium Sussitz & Co KEG
St. Julienstrasse 2, 5020 Salzburg
Tel.: 0662 87 88 85, Fax: 0662 87 91 88
www.restaurant-culinarium.at
restaurantculinarium@gmx.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung