Direkt zum Inhalt

Kaffee-Wettbewerbe der Marke „Goran Huber“

17.06.2013

„Cafetier des Jahres“ – ein neuer Wettbewerb rückt Service in den Mittelpunkt. Internationale Barista und Latte-Art-Meisterschaften gehen in die fünfte Runde.

Goran Huber lässt wieder einmal aufhorchen und lockt mit einem völlig neuen Wettbewerbskonzept diesmal nicht nur die Crème de la Crème der Kaffeekunst sondern auch die Praktiker aus der Gastronomie auf die Bühne der fafga 2013 von 16. bis 19. September 2013.

 

„Wir haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung rund um das Thema Kaffee erlebt und damit einhergehend sind weltweit auch hochwertige Wettbewerbe für Barista und Latte-Art-Künstler entstanden. Das Niveau dieser Wettbewerbe ist extrem hoch und setzt enormes Wissen über Kaffee und absolute Perfektion bei der Kaffeezubereitung voraus. Ebenso sind die Teilnehmer gefordert mit ihren exzellenten und eigens dafür entwickelten Kaffeemischungen und elitären Zutaten neue Spezialitäten zu kreieren“, beschreibt Goran Huber eine durchaus erfreuliche Entwicklung im Interesse einer gehobenen Kaffeekultur und einer zunehmende größer werdenden Gruppe leidenschaftlicher Kaffeegenießer.

Im Kreise dieser internationalen Wettbewerbe haben sich die Internationalen Tiroler Barista - und Latte-Art-Meisterschaft vom Start weg als Top-Veranstaltung etabliert.

 

Stärker werdende Teilnehmerfeld

 

Absolut SCAE-konform werden die Internationalen Barista- und Latte-Art Wettbewerbe in Tirol ausgetragen. Eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus erfahrenen SCAE-Mitgliedern garantiert für strenge und korrekte Bewertungen. Nur wer seinen Auftritt nach allen Regeln der Kaffeekunst absolviert hat Chance auf den begehrten Titelgewinn bei der Tiroler Barista- bzw. Latte-Art-Meisterschaft. „Eine Auszeichnung die international höchste Anerkennung genießt und von jedem Wettbewerbsteilnehmer auch wirklich hart erarbeitet wurde“, freut sich Goran Huber über ein jährlich immer stärker werdendes Teilnehmerfeld.

 

Neuer Wettbewerb

 

„Während wir mit den internationalen Wettbewerben wirklich Kaffeekunst auf höchstem Level der internationalen Kaffeewelt präsentieren, wagen wir mit dem neuen Wettbewerb „Cafetier des Jahres“ einen großen Schritt in Richtung tagtäglicher Praxis“, beschreibt Goran Huber seine Ambitionen, einen völlig neuen und „etwas anderen Wettbewerb“ aus der Taufe zu heben.

Zwei grundlegende Überlegungen standen bei der Konzeption des neuen Wettbewerbes Pate: „Was erwartet der Gast vom Service“ und „Was ist im gastronomischen Tagesgeschäft realisierbare Qualität?“

Nicht in jedem Gastronomiebetrieb oder Coffee-Shop steht ein hoch dekorierter Spitzenbarista oder Latte-Art-Meister hinter der Theke und auch die Auswahl an Kaffeesorten ist in der Regel an den normalen Bedarf angepasst. „Daher haben wir uns auf das konzentriert was zu einem angenehmen Kaffeegenuss sonst noch so alles dazu gehört und da spielen einige Kriterien eine wesentliche Rolle, vom gesamten Ambiente des Lokals einmal ganz abgesehen“, erläutert Goran Huber sein Konzept. „Der Gast soll seinen Kaffee uneingeschränkt genießen können und dazu braucht es vor allem freundlichen Service, gekonnten Umgang mit Kaffeemaschine, Routine im Zubereiten verschiedener Kaffeegetränke sowie ein wenig Basiswissen für kompetente Beratung. Und nicht zuletzt gehören auch ein wenig Charme und Humor, manchmal auch eine ordentliche Portion Kreativität dazu um jeden Gast ganz individuell zu verwöhnen.“

Die Anforderungen an die Teilnehmer sind einfach erklärt: „Bewirten Sie Ihren Gast so gut als möglich!“ Mit gutem Kaffee, kompetenter Beratung, Freundlichkeit und was sonst noch so alles dazugehört.

 

Info:

Die Anmeldefrist läuft!

 

Ab sofort werden Anmeldungen für die „Internationale & Tiroler Barista-Meisterschaft 2013“, die „Internationale & Tiroler Latte-Art- Meisterschaft 2013“ sowie den neuen Wettbewerb „Cafetier des Jahres 2013“ (presented by Goran Huber) entgegengenommen.

 

Alle weiteren Informationen (Reglement und Teilnahmebedingungen) sowie Anmeldeformulare stehen unter www.kaffee-institut.at, www.goran-huber.com sowie auf der Homepage der fafga www.fafga.at zum Download zur Verfügung.  

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Eine weitere Auszeichnung für die „Ehrenwand“ in Goran Hubers Kaffee-Institut
Cafe
17.07.2013

Europas bester Ausbildner in Sachen Kaffee kommt aus Tirol: Goran Huber wurde von SCAE ausgezeichnet.
 

Markt (Cafe)
04.07.2013

Creamy Kahlùa, die kühle Alternative zum Espresso. Wedl Barista Georg Brindlinger verrät das erfrischende Rezept.

„Ich möchte meine Kursteilnehmer über topaktuelle Trends und Entwicklungen informieren und daher habe ich abgelegene Plantagen in Nicaragua besucht.“ Goran Huber, Barista
Cafe
02.07.2013

Goran Huber plant Intensivschulungen in Nicaragua.

Die beiden Sorten der Schärf Trinkschokolade bestehen aus erlesenen Rohstoffen
Produkte
27.02.2013

Neusiedl am See. Das traditionsreiche und international ausgerichtete Familienunternehmen Schärf - the Art of Coffee wird Messebesuchern der Internorga 2013 Einblick in die Welt perfekter ...

Die beiden Sorten der Schärf Trinkschokolade bestehen aus erlesenen Rohstoffen
Cafe
27.02.2013

Neusiedl am See. Das traditionsreiche und international ausgerichtete Familienunternehmen Schärf - the Art of Coffee wird Messebesuchern der Internorga 2013 Einblick in die Welt perfekter ...

Werbung