Direkt zum Inhalt
Franz Schubert, echo-Medienhaus, die Krimiautoren Stefan Slupetzky und Eva Rossmann, sowie Maximilian K. Platzer, Klubobmann der Wiener Kaffeehäuser präsentierten das Programm der neunten Kriminacht

Kaffeehäuser, Tatorte und Premieren

26.08.2013

Kriminacht 2013: Literarische Morde im Kaffeehaus. Die neunte Kriminacht findet am 17. September 2013 mit 79 Mitwirkenden und 56 Lesungen an 52 Veranstaltungsorten bei freiem Eintritt statt.
 

Internationale Starautoren wie das britische Thriller-Ehepaar Nicci French und dem englischen Bestsellerautor Peter James sowie Donald Ray Pollock aus den USA, der mit seinem Wienbesuch erstmals im deutschsprachigen Raum auftritt, servieren Spannung pur zur Wiener Melange im Kaffeehaus. Martin Walker, der in Washington und Frankreich lebende Top-Autor, rundet die internationalen Highlights der diesjährigen Kriminacht ab.

„Mit einem Rekord von 29.000 Besuchern im Vorjahr hat die Kriminacht im Wiener Kaffeehaus ihre wachsende Strahlkraft erneut bewiesen. Immer mehr internationale Autoren werden von der Veranstaltung angezogen und sorgen für den Run auf die schaurigen Stunden in Wiens Kaffeehäusern. Mit dem Autorenduo Nicci French, Peter James, Donald Ray Pollock und Martin Walker erwarten die Besucher renommierte Bestseller-Autoren zur Wiener Melange. Von österreichischer Seite präsentiert sich das Who-is-Who der Krimiszene, das den Besuchern kalte Schauer über den Rücken laufen lassen wird. Die neunte Auflage der Kriminacht im Wiener Kaffeehaus verspricht jetzt schon Thrill, Grusel und düstere Momente für alle Fans der Kriminalliteratur“, kündigte Programmgestalter Franz Schubert vom echo medienhaus an.

Event für Krimifans

„Die Kriminacht im Wiener Kaffeehaus hat sich als zentrales Event für Krimi-Fans etabliert und ist eine beeindruckende Leistungsschau der heimischen und internationalen Szene“, unterstrich Autorin Eva Rossmann. „Die Kriminacht im Wiener Kaffeehaus macht durch ihren niederschwelligen Zugang Lust auf Literatur. Im Kriminalja rgon gesprochen, ist sie eine perfekte Einstiegsdroge für Krimi- und Literaturfans mit hohem Suchtfaktor“, begrüßte Autor Stefan Slupetzky die Veranstaltung.

„Die rund 2.400 Wiener Kaffeehäuser sind der ideale Ort, um Literatur zu genießen. Sie bieten die entspannte und gastfreundliche Atmosphäre, um bei einer Melange, einem Einspänner oder einem Mokka ein gutes Buch, die Zeitung oder die iPad-Ausgabe zu genießen. Die Literatur und das Wiener Kaffeehaus sind traditionell eng miteinander verbunden. Es gibt kaum einen großen Literaten, der hier nicht seine Inspiration fand. Auch als Schauplatz hat das Kaffeehaus einen fixen Platz in der Literatur“, erklärte Maximilian Platzer, Klubobmann der Wiener Kaffeesieder.

 

Internationale Krimiautoren

Hinter dem Namen Nicci French verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Seit langem sorgen sie mit ihren höchst erfolgreichen Psychothrillern international für Furore. Die beiden leben in Südengland. „Eisiger Dienstag“ ist der zweite Band ihrer neuen 8-teiligen Krimireihe. Zuletzt erschien „Blauer Montag“ (2012), der erste Fall für die Psychotherapeutin Frieda Klein. Die Lesung findet um 19.00 Uhr im Café Imperial (1010 Wien, Kärntner Ring 16) statt. Die deutschsprachigen Passagen wird „Soko Donau“-Kommissarin Lilian Klebow lesen.

Im Café Schwarzenberg (1010 Wien, Kärntner Ring 17) liest um 20.00 Uhr Schriftsteller und Produzent Peter James. Er hat lange Jahre in den USA gelebt und war dort als Drehbuchautor und Filmproduzent tätig. „Rigor Mortis“ ist der von den Fans bereits sehnsüchtig erwartete brandneue siebte Fall für Roy Grace. Die deutschsprachigen Passagen wird Schauspieler Hans Jürgen Stockerl lesen.

Für gruselige Momente wird Donald Ray Pollock im Café Landtmann (1010 Wien, Universitätsring 4) um 20.00 Uhr sorgen. Die deutschsprachigen Passagen wird Schauspieler und Regisseur Karl Markovics lesen.

Der in Washington und Frankreich lebende Top-Autor Martin Walker wird um 19.00 Uhr in der Hauptbücherei Wien (1070 Wien, Urban-Loritz-Platz 2A) zu sehen sein. Seine „Bruno“-Romane erscheinen in neun Sprachen. Die deutschsprachigen Passagen wird Schauspieler Robert Reinagl lesen.

 

„Originalschauplätze“

In Wiens Kaffeehäusern ermitteln wohl die meisten Detektive und Kommissare an diesem Abend. Aber auch ungewöhnliche Tatorte locken dieses Jahr die Krimifans.

Die Summerstage (1090 Wien, Rossauer Lände) wartet mit einer Buchpremiere auf: Stefan Slupetzky präsentiert nach seinen erfolgreichen Lemming-Romanen seinen neuen Bezirksinspektor in seinem ersten Fall: „Polivka hat einen Traum“. Unterstützt wird Slupetzky von seinen beiden Kollegen vom „Trio Lepschi“, die anlässlich dieser Buchpremiere ebenfalls auftreten. Dem Generalthema des Hauses angepasst, widmet sich das 25 Hours Hotel (1070 Wien, Lerchenfelder Straße 1-3) dem Thema „Zirkus“. Die Kölner Autorin Bärbel Böcker liest aus ihrem Kriminalroman „Zirkus Mortale“, der im Milieu der Clowns und Artisten angesiedelt ist.

Passender könnte auch der Leseort für den aktuellen Krimi von Edith Kneifl, "Die Tote von Schönbrunn", nicht sein: Berndt Querfelds neu eröffnetes Café Residenz im Schlosspark Schönbrunn ist der ideale Schauplatz für diese Lesung.

 

Info:

Kriminacht 2013

Datum:       Dienstag, 17. September 2013

Beginn:      ab 17.00 Uhr

Locations:   52

Mitwirkende: 79

Lesungen:    56

Eintritt:    frei

Website:     http://www.kriminacht.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Preisträger und Obfrau (v.li.n.re.): Ernst Hilger, Alberto Maguolo, Klub-Obfrau Christina Hummel, Ronald Bocan, Ewald Laister
Cafe
10.10.2017

Bereits zum achten Mal hat der Club der Wiener Kaffeehausbesitzer das Goldene Kännchen verliehen, dass Persönlichkeiten ehrt, die sicvh um die Kaffeehauskultur verdient gemacht haben. In diesem ...

Cafe
25.04.2016

Uta Reimers und Sasha Matjanec haben am Badener Mitternberg das Frühstückslokal „Blickweit“ eröffnet. Neben Morgensonne wird dort ein tolles Panorama kredenzt. Kulinarisch ist der Platz ebenfalls ...

Haubiversum: Der Turm aus riesigen Holzähren ist schon von Weitem  zu sehen.
Cafe
25.04.2016

In Petzenkirchen gibt es mitten am Land ein Kaffeehaus mit angeschlossener gläserner Großbäckerei.

 

Werbung