Direkt zum Inhalt

Kakao und geröstete Nüsse

07.09.2010

Starbucks® Pike Place™ Roast - Starbucks versüßt den Herbstbeginn mit einer neuen exklusiven Kaffeekreation und farbfrohen Merchandising-Highlights.

Der Herbst steht bei Starbucks ganz im Zeichen neuer köstlicher Produkthighlights. Ab sofort wird im Rahmen der Herbst Promotion neben den beliebten Klassikern Caramel Macchiato und Extra Shot Cafè Latte der neue Starbucks™ Pike Place™ Roast verstärkt beworben. Im April 1971 wurde Starbucks Coffee, Tea und Spices am Pike Place Market in Seattle, Washington eröffnet.

Der Pike Place™ Roast erhielt seinen Namen zu Ehren dieses ersten Stores und wird jetzt zum ersten Mal auf internationalen Märkten vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine hauseigene Mischung nach geheimer Rezeptur, bei der Wert auf ein Gleichgewicht zwischen milder Säure und subtilen, vollmundigen Geschmacksnoten von Kakao und gerösteten Nüssen gelegt wurde. Eine angenehme, milde Röstung, die viele Kaffeeliebhaber gleichermaßen begeistern wird. Der Pike Place™ Roast ist außerdem Starbucks™ Shared Planet™ zertifiziert und stammt aus 100% nachhaltigem Anbau und gerechtem Handel.

Neue Starbucks Tumbler im Herbst Die farbfrohen Starbucks Tumbler „Halloween Trick“ und „Double Wall Ceramic“ sind die aktuellen, optischen Highlights der Herbstpromotion. Durch Mitbringen des persönlichen Starbucks Tumbler erhält der Kunde jedes Mal beim Auffüllen mit einem Starbucks Getränk nach Wahl einen kleinen Preisnachlass. Starbucks möchte sich mit dem „Personal Cup Discount“ bei seinen Kunden für ihre Treue bedanken und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Starbucks™ Shared Planet™: Starbucks hilft, die Zukunft der Kaffeefarmer zu verbessern Die Starbucks Coffee Company bietet ihren Kunden in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika seit einem Jahr Espresso aus 100% nachhaltigem Anbau und gerechtem Handel an. Dieser Espresso, der Teil des Starbucks™ Shared Planet™ genannten Engagements für verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken ist, stammt von Bauern und Lieferanten, welche die umfassenden Richtlinien des Unternehmens in sozialer, ökonomischer und ökologischer Hinsicht erfüllen. Diese Richtlinien wurden zusammen mit der Umweltorganisation Conservation International (CI) entwickelt.

Mit dem Shared Planet™-Programm setzt sich Starbucks langfristig für verantwortungsvollen Kaffee-Einkauf, Umweltschutz und die Gemeinschaft ein. 13 messbare Ziele sollen im Rahmen von Starbucks™ Shared Planet™ bis 2015 erreicht werden. So sollen unter anderem 100 Prozent des Starbucks Kaffees nachhaltig angebaut und gerecht gehandelt werden und damit Starbucks™ Shared Planet™ zertifiziert sein.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung