Direkt zum Inhalt

Kalte Schulter

06.07.2018

Klosterkeller Siegendorf: Komplexe, kühle Noten dominieren

Im 25 Hektar großen Weingut, das seit 1988 von der Weinkellerei Lenz Moser bewirtschaftet wird, finden sich ideale Bedingungen für Cabernet, Merlot und Weißburgunder. Das Ziel von Gerhard Allacher ist es, Weine zu keltern, die sich durch Finesse, Eleganz und Trinkvergnügen auszeichnen.
Orangenminze, Kaktusfeige und Karotten-Grün im animierenden Duft. Frisches Mundgefühl mit Einsprengseln von kühlen Tropenfrucht-Noten wie Papaya oder Ananas. Etwas Koriander begleitet den kreidig-eleganten Abgang, der die ÖGZ-Verkoster beeindruckte.

Klosterkeller Siegendorf • Weißburgunder 2017 • 12,5 % • SV € 5,80 • www.lenzmoser.at • Vertrieb: www.ghg.at

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

PFAFFL: Die Hommage als Held – ÖGZ-Gold für intensiven „GV“

Wein
18.03.2019

ROMAN GRITSCH: Mit viel Balance zum ÖGZ-Favoriten

Wein
18.03.2019

CHRISTEN: Duftig und charmant zeigt sich dieser „Evergreen“ von Wein

Wein
18.03.2019

MALTESER: Fruchtbetont legt man in Mailberg den Veltliner an

Wein
18.03.2019

HAGN: Wie Schokolade kleidet der „Hundsschupfen“ den Gaumen aus

Werbung