Direkt zum Inhalt

Karriere à la carte - Startschuss für den akademischen Lehrgang Gastro- und Kulinarikmanagement

11.09.2009

Heute ist es soweit: Die ersten 10 Studentinnen und Studenten starten den akademischen Lehrgang Gastro- und Kulinarikmanagement am Institut für Tourismus-Management der FHWien-Studiengänge der WKW. "Mit diesem Weiterbildungsangebot haben wir den Nerv getroffen. Unter unseren Studierenden sind Köche, Restaurantbesitzer, Unternehmer, Key-Account-Manager und Marketingmitarbeiter aus Lebensmittel- und Gastronomiebetrieben", freut sich Michael Mair, Leiter des Instituts für Tourismus-Management über das breite Interesse in der Branche

Julia Jöchlinger, Key-Account-Managerin bei Coca Cola und Paul Kolarik, Geschäftsführer der Kolarik Freizeitbetriebe sind im ersten Jahrgang dabei. Für Julia Jöchlinger zählt die Zusammenarbeit mit Top-Kunden aus der Gastronomie zum Tagesgeschäft: "Dazu brauche ich das richtige Werkzeug, ich muss wissen, wie die Branche tickt: Das hole ich mir in diesem Lehrgang." Paul Kolarik aus der "Schweizerhaus-Dynastie" ergänzt: "Der Lehrgang vermittelt Management-Skills. Das ist ideal, um unser Familienunternehmen erfolgreich weiter zu entwickeln".

Individuelles Coaching

Dieser einzigartige Lehrgang vermittelt berufsbegleitend in zwei Semestern kompaktes Managementwissen für Praktiker mit einem klaren Fokus auf angewandte Lehre. "Begleitend zu den Unterrichtsblöcken setzt jede/r TeilnehmerIn ein individuelles Projekt für seinen Arbeitgeber oder seinen Betrieb um", so Michael Mair. Die Teilnehmer werden bei der Umsetzung des Projekts vom Lektorenteam gecoacht und unterstützt.

Förderungen durch das Arbeitsmarktservice (AMS)

Das AMS übernimmt zwei Drittel der Kursgebühren von Arbeitnehmern
ab 45 Jahren, Frauen mit höchstens Lehrausbildung oder mittlerer Schule, Wiedereinsteiger sowie Arbeitnehmer unter 45 Jahre im Rahmen von Productive-Aging-Konzepten in Qualifizierungsverbünden.

Eckdaten:
Dauer: zwei Semester (September bis Juni), berufsbegleitend
Organisationsform: 8 Blockveranstaltungen à 2,5 Tage (Donnerstag, Freitag, Samstag)
Kursgebühren: EUR 2.500,-- pro Semester

Bewerbung jederzeit möglich. Informationen finden Sie unter http://www.fh-wien.ac.at .

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Martina Healys Job ist es, das Magdas Hotel in die Gewinnzone zu führen.
Hotellerie
29.11.2017

Das Magdas Hotel setzt beim Personal auf Flüchtlinge. Nach zweieinhalb Jahren kann man sagen: durchaus erfolgreich. 

Tourismus
26.09.2017

Die neue ÖGZ-Serie zu den Herausforderungen der Digitalisierung. Teil 1 mit fünf einfachen Tipps, wie Sie im Netz besser gefunden und beachtet werden. Von Reinhard Lanner.

Gastronomie
17.07.2017

Römerquelle wurde im Rahmen einer Untersuchung des Testmagazins Konsument über stille abgefüllte Mineralwässer mit 99 von 100 Punkten als Testsieger ausgezeichnet. Römerquelle notiert als klarer ...

Multitasking soll ja eine weibliche Spezialität sein – können müssen es alle Führungskräfte.
Gastronomie
06.06.2017

Gastronomie und Hotellerie sind mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Die ÖGZ startet darum eine zweiteilige Serie zum Thema Zeit- und Selbstmanagement. In Teil eins geht um die eigene ...

Werbung