Direkt zum Inhalt

"Karriere mit Lehre im Tourismus": Vielfältige Auswahl, große Chancen

30.06.2006

Der Tourismus ist für junge und flexible Menschen
ein besonders attraktiver Arbeitgeber. Die Branche bietet hohe
Arbeitsplatzsicherheit und zugleich vielfältige
Karrieremöglichkeiten. Den Absolventen der Tourismus-Lehrberufe
stehen im In- und Ausland Tür und Tor offen. Eine touristische
Ausbildung in Österreich wird auf der ganzen Welt geschätzt.
Ungewöhnliche Karrieren beweisen immer wieder das Potenzial einer
überdurchschnittlichen Berufslaufbahn in dieser Branche.

Jugendliche mit Interesse an einem solchen Karriereweg können sich
nun in der neuen Broschüre "Karriere mit Lehre im Tourismus" im
Detail über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten informieren. Die von
den Fachverbänden Gastronomie und Hotellerie in der Bundessparte
Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKÖ herausgegebene Broschüre
bietet auf 27 Seiten einen Überblick über die Berufsausbildung
zum/zur Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin, Gastronomie- und
Systemgastronomiefachmann/-frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in,
Reisebüroassistent/-in und Fitnessbetreuer/-in. Erfolgreiche
Absolventinnen und Absolventen dieser Lehrberufe berichten in kurzen
"Testimonials" über ihre Erfahrungen und Karrieren und geben den
Jugendlichen Tipps für ihren beruflichen Lebensweg.

Im Gespräch mit den Interviewpartnern wurde eines deutlich: Erfolg
kann man nur haben, wenn man mit Leib und Seele dabei ist. Außerdem
ist es das Ziel vor Augen, das einen vorantreibt und auch manch
mühevolle Wegstrecken bewältigen lässt. Und eine Prise Glück gehört
natürlich auch dazu, um im Tourismus erfolgreich sein zu können.
Einhelliger Tenor herrscht auch darüber, dass der tägliche Umgang mit
Menschen aus aller Welt die größte Freude bereitet.

Wie Maria Aigner, Bildungsexpertin der Bundessparte Tourismus und
Freizeitwirtschaft und Verfasserin der Karriere-Broschüre,
hervorhebt, ist Aus- und Weiterbildung ein wesentlicher Faktor, um in
der Branche erfolgreich zu sein - nicht zuletzt deshalb, weil auch
der Kunde vermehrt nach gebildeten Fachkräften im Tourismus verlangt.
"Eine Lehre im Tourismus ist die ideale Basis für eine berufliche
Karriere, weil sie eine praxisorientierten Ausbildung im Betrieb mit
der in der Berufsschule vermittelten Fachtheorie verbindet."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung