Direkt zum Inhalt

Kastner baut Jennersdorf aus

08.07.2019

Kastner investiert rund 2,5 Mio. in Jennersdorf und schafft  im Südburgenland neue Logistikkapazitäten.

Der seit 2003 zur Kastner-Gruppe zählende Standort in Jennersdorf (vormals Brückler) steigerte zuletzt den Umsatz von ursprünglich € 15 Mio. auf heute ca. € 35 Mio.  Auf einer Fläche von 1500 m² wird ein Abholmarkt betrieben. Die Anzahl der Mitarbeiter konnte in den letzten Jahren auf nunmehr fast 100 gesteigert werden. Seit Anfang des Jahres wird der Standort von Ronald Tanczos  geleitet und strategisch ausgebaut. Der mittelfristige Masterplan für den Lebensmittel-Großhandelsstandort ist auf eine Verdopplung des Volumens ausgerichtet. Die Umbauarbeiten am Standort Jennersdorf betreffen die Erweiterung der gekühlten Waren-Auslieferungs-Bereiche, des Wareneingangs sowie die Errichtung einer neuen Wertstoffsammelstation. Des Weiteren werden Logistikoptimierungen durchgeführt. Diese erste Ausbaustufe umfasst eine Erweiterung der Logistikflächen um über 1000 m².

Werbung

Weiterführende Themen

Christof Kastner übernimmt Franz Jurkovitzs Geko.
Gastronomie
14.04.2018

 Die Kastner-Gruppe übernimmt den Großhändler Geko in Wien-Inzersdorf. Das Waldvirtler Unternehmen schließt damit eine Versorgungslücke nach Wien.

Christof Kastner setzt auf die Digitalisierung
Gastronomie
25.10.2017

Der Gastro-Großhandel wird digitaler. Kastner zählt mit seinem Webshop zu den Vorreitern. Ein Gespräch mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Christof Kastner über die Zukunft des E-Commerce, ...

Szene
11.02.2017

Kastner: Traditioneller Jahresstart am Winzerhof Dockner.

Werbung