Direkt zum Inhalt

Kein Sommelier? Kein Problem!

03.07.2019

Was bieten C&C-Märkte und Getränkefachgroßhändler Gastronomen – jetzt einmal abgesehen von  umfangreichen Sortimenten? Die ÖGZ hat sich für Sie umgehört 

Betriebe, die eine Sommelière oder einen Sommelier beschäftigen, haben es gut: Es fällt in deren Aufgabenbereich, Getränkekarten zusammenzustellen, Gäste zu beraten, aber auch das Servicepersonal in Bezug auf Getränke und Pairings zu schulen. Wer keinen Sommelier hat, ist aber nicht verloren. Heute berät auch der Großhandel bei der Produktauswahl, stellt Karten zusammen und schult das hauseigene Personal. Und weil der Vergleich bekanntlich sicher macht, hat es sich die ÖGZ als führendes Branchenmedium zur Aufgabe gemacht, seinen Lesern in dieser Ausgabe einen Überblick zu verschaffen. 

 

Delfabro 

Delfabro führt exklusiv für den österreichischen Markt etwa im Sortimentsbereich Bier Budweiser Budvar und bei Schaumwein J. M. Gobbilard & Fils Champagner. Generell können Kunden aus einem riesigen Getränkesortiment (10.000 Artikel) wählen. Fragt man nach speziellen Produkten, so rückt das Unternehmen heuer alkoholfreie Getränke in den Fokus: Hakuma Matcha, Cucumis und Afri Cola repräsentieren für Delfabro den Vormarsch der alkoholfreien Getränke. Was die Beratungsleistungen angeht, steht bei Delfabro ein Expertenteam von mehr als 20 Personen Kunden in den Bereichen Bier, Wein, Schaumwein, alkoholfreie Getränke, Spirituosen und Kaffee mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Kastner 

Die Kastner Getränke-Welt bietet ein Sortiment von ca. 4.000 Artikeln an alkoholfreien Getränken, Mineralwässern, Bier und Spirituosen. Im Sortiment von Kastner „AllesWein“ finden sich etwa 2.500 Weine von in- und ausländischen Winzern und 450 Schaumweine. Die Themenschwerpunkte beim Großhändler sind heuer:  Autochthone Rebsorten (über 100 Weine), Wiener Weine (derzeit ca. 150 Positionen), und Weine von österreichischen und internationalen jungen Winzertalenten, (z. B.: Alexander Waberer aus Mistelbach). Zu den Serviceleistungen von Kastner gehören nicht nur Getränkelieferungen, sondern auch Leihgläser, Ware auf Kommission, Export- und Importservice für Weine, Weinbars und Eventserviceleistungen. Bei Gastronomen beliebt sind aber auch die Genussmessen in Bad Vöslau und in Bad Gleichenberg.
Zudem gibt es Seminare zu verschiedenen Themen (Wein, Sensoriktrainings, Kochkurse etc.).

 

Morandell

Das Tiroler Familienunternehmen Morandell ist seit 1926 mit Wein verankert und seitdem ein starkes Bindeglied zwischen Gastronomie/Fachhandel und Produzenten. Aber nicht nur Wein ist ein Thema, heute steht das Unternehmen aus Wörgl auch mit Brauereien, Spirituosen- und Getränkeherstellern in aller Welt in engen Geschäftsbeziehungen. Winzer aus allen Weinbaugebieten Österreichs, aber auch aus Italien, Frankreich, Spanien, Chile u.a. begeistern mit edlen Tropfen. Das Portfolio umfasst mehr als 2.000 nationale und internationale Weine sowie Champagner, Sekt, Prosecco, Süßweine, Portweine, Edelbrände und Grappe. Weiters gibt es über 200 Biere, alle gängigen alkoholfreien Getränke und internationale Markenspirituosen. Aufgrund langjähriger enger Partnerschaften führt Morandell viele Marken exklusiv, besonders erwähnenswert ist hier Marchesi Antinori, die berühmteste und erfolgreichste Winzerdynastie Italiens, Champagne Ruinart, das älteste Champagnerhaus der Welt sowie  Venezuelas bekanntester Rum Diplomático.

Bei Morandell wird Logistik groß geschrieben – mit einem eigenen Zentrallager und sechs weiteren Niederlassungen sowie einem Fuhrpark von über 40 LKW werden täglich Kunden österreichweit beliefert. Die Serviceleistungen: Verkaufsunterstützung für Gastronomen gibt es in Form von individueller und kompetenter Beratung durch den Außendienst. Dieser erstellt auf die Wünsche des Kunden hin ausgerichtete Sortimente, ebenso gibt es laufend Infos zu Produktneuheiten, Angeboten und Trends. Tipp: Im Online-Shop können Produktinfos und aktuelle Aktionen abgerufen werden. Als Highlight gelten die Fachverkostungen und Winzerabende/Degustationsmenüs. 

 

Metro

Metro ist nicht nur für sein umfangreiches Getränkeangebot bekannt, es gibt im Bierbereich neben so gut wie allen großen und vielen mittelgroßen Brauereien aus Österreich auch immer öfter Biere aus kleinen, handwerklich produzierenden Brauereien. Die Besonderheit ist hier der starke Fokus auf den jeweiligen Standort: Metro bietet ein regional verankertes Bierangebot. Je nach Bundesland finden Gastronomen jene Biere in den Getränkeabteilungen, die im jeweiligen Bundesland besonders stark nachgefragt werden. Das Wein-Sortiment bei Metro trägt der großen Tradition des österreichischen Weines mit einem breiten Sortiment Rechnung. Das Wein-Sortiment beinhaltet aber auch Positionen aus Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Chile, Kalifornien, Südafrika, Neuseeland und Australien.

Insgesamt umfasst das Weinsortiment mehr als 600 nationale und internationale Weine, dazu kommen rund 340 Schaumweine. Exklusiv werden neben einem breiten Markensortiment auch Eigenmarkenweine zum „optimalen Preis“ angeboten. Diese ausschließlich bei Metro erhältlichen Weine stammen von Winzern, die ihre Ernten für die Herstellung von Metro-Eigenmarken-Weinen zur Verfügung stellen. Darunter finden sich auch zahlreiche ausgezeichnete Weine: Jahr für Jahr nimmt Metro mit seinen Wein-Eigenmarken an der Austrian Wine Challenge (AWC) teil.  Metro bietet außerdem Hilfestellung bei der Gestaltung von professio-nellen Weinkarten oder individuellen Gläserbeschriftungen. Weinfachberater unterstützen bei der Auswahl der Weine und stimmen das Weinangebot auf die Speisekarten ab.Tipp: Gastronomen im Raum Wien, Graz, Salzburg und Linz profitieren vom Metro-Express-Lieferservice. Telefonisch bestellt, wird die Ware innerhalb von nur drei Stunden mit Elektrofahrzeugen zugestellt. 

 

Kröswang

Der Frische-Lieferant Kröswang ist auf Lebensmittel spezialisiert. Aber man kann auch Getränke ordern, und zwar über die Gastroplattform manfreddo. Die Besonderheit: Für Hersteller gibt es keine Vertragsbindung und jeder bestimmt selbst den Preis für seine Produkte. Das bedeutet, dass auch kleinere Hersteller gelistet sind: Vom Kleinstwinzer bis zur Mikrobrauerei, vom regionalen Produzenten oder Landwirt bis zum großen Industrie- und Produktionsbetrieb. Jeder Anbieter bestimmt dabei die von ihm angebotenen Produkte selbst. Dieses Sortiment kann erweitert, verringert und den Kundenwünschen entsprechend immer wieder neu adaptiert werden.
 „Es funktioniert wie ein riesiger Marktplatz, der Produzenten und Abnehmer zusammenbringt“, sagt Geschäftsführer Manfred Kröswang. 

 

Stiegl GSG

Auch die Stiegl Getränke- und Service Gesellschaft (Stiegl-GSG) hat ein breites Getränkesortiment. Exklusiv im Gepäck findet man klarerweise die Vielfalt der Stiegl-Bierspezialitäten mit rund 24 verschiedenen Bieren sowie die Retro-Limonade Libella. Neben den führenden AF-Getränkemarken hat die Stiegl-GSG aber auch immer wieder Getränke-Innovationen im Programm, wie beispielsweise das Bio-Cola „Hoobert Naturkola“. 
 Neben den Stiegl-Bierklassikern wie dem Goldbräu sind auch die Stiegl-Hausbiere erwähnenswert. Die Stiegl-GSG bietet zudem ein Rundum-Servicepaket. Dazu gehören ein eigenes Schankanlagen-System („Drinkmodul“), ein individualisierbares Werbemittel-Paket (Vorlagen für Speise- und Getränkekarten, Bierbeschreibungen), individualisierte Sonderproduktionen (Gläser bzw. Produkte/Flaschenetiketten mit Kunden-Logo) oder laufende Angebote/Aktionen zur Produkt-Aktivierung (z. B. Gewinnspiele). Zu den Beratungsleistungen gehören neben Verkostungen oder Degustationsmenüs mit Bierbegleitung auch Miet-Sommeliers.

 

Trinkwerk

Der Wein- und Getränkefachgroßhandel Transgourmet Trinkwerk führt exklusiv 400 Artikel aus den Bereichen Wein, Schaumwein und Spirituosen. Erwähnenswert ist hier Edwards Gin von der Warner Destillerie, aus Harrington/Northamptonshire in England. Es gibt zwei Gins im Sortiment Elderflower (Holunderblüten) und Rhuabarb (Rhabarber). Drinktipp: Rhabarber Gin mit Ginger Ale! Exklusivmarke beim Champagner ist „Beatrice Baron“. Der Champagner reift mindestens drei Jahre auf der Feinhefe und ist exklusiv der Gastronomie vorbehalten.Transgourmet Trinkwerk setzt auch auf kompetente Mitarbeiter wie Sommeliers und Weinakademiker, die die Kunden vor Ort und an den Standorten beraten. Weiters kann bequem per Webshop, Telefon oder E-Mail bestellt werden. Tipp: In der Trinkwerk Akademie kann man sein Know-how rund ums Thema Wein erweitern – etwa mit Wein-Seminaren. Damit Gastronomen die jeweilige Weinauswahl optimal präsentieren können, unterstützt Transgourmet Trinkwerk mit einer ansprechend gestalteten Weinkarte. Der Service ist heuer erweitert worden. Somit besteht nun auch die Möglichkeit, kombinierte Bier- und Weinkarten für die Kunden gestalten zu lassen.

Für eine Vielzahl an Produkten aus dem Transgourmet-Trinkwerk-Sortiment wie beispielsweise der Enzian-Limonade Enzo, dem Kultkracherl Keli oder den Weinen aus dem Hause Geyerhof, bietet man bereits vorgefertigte Tischaufsteller an; hier sind auch individuelle Lösungen möglich. Weiters gibt es einen Gläser-Service für Events und Großveranstaltungen. 
Der Schankservice ist ebenfalls eine wichtige Dienstleistung. Gerald Santer, Bereichsleitung Transgourmet Trinkwerk: „Unsere Leistungen für Kunden und Betreiber von Schankanlagen sind umfassend und auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt. Wir sind kompetenter Ansprechpartner von der Planung und Finanzierung bis hin zur Montage und dem regelmäßigen Service.“
Zudem gibt es bei Um- oder Neubau in Betrieben Angebote sowie Finanzierungsvorschläge. 

 

Handelshaus Wedl

Das Handelshaus Wedl verweist stolz auf sein österreichweit erhältliches, internationales Weinsortiment. Zudem findet man hier die größte Auswahl an kroatischen Top- Weinen. Auch das Champagnersortiment inkl. Großflaschen kann sich sehen lassen. Spannend: Das Handelshaus Wedl bietet eine große Sammlung an Weinen, die mit 100 Parker-Punkten ausgezeichnet wurden. Neben dem Getränkesortiment gibt es auch Unterstützung bei der Erstellung von Wein- und Getränkekarten: Wedl kümmert sich bei Bedarf auch um die Gestaltung und den Druck der Karten. Für besondere Veranstaltungen können Sonderetiketten gestaltet werden. Einen Fokus legt man auf eine termintreue Lieferung. Stark forciert wird aktuell die Zustellung von Getränken, Spirituosen und hochwertigen Weinen. Dieses Sortiment ist aufgrund seines Volumens und des Gewichtes für den Gastronomen besonders aufwendig in der Logistik. Top: Die Weine werden gekühlt angeliefert – wichtig in heißen Sommern, um Hitzeschäden zu vermeiden!

In Sachen Beratungsdienstleistungen legt das Handelshaus Wert auf die individuelle Beratung der Sommeliers vor Ort. Sie bilden sich laufend weiter und erhalten in internen und externen Schulungen detaillierte Informationen zu den neuesten Trends rund um Champagner, Whisky oder z. B. Amphorenweinen. Informationsreisen – wie heuer ins Kamptal – und Weinfeste in den C&C-Märkten mit Verkostungen, die von den jeweiligen Winzern begleitet werden, komplettieren das Angebot.

 

AGM

AGM ist österreichweit nicht nur in 19 Großmärkten vertreten, man bietet selbstverständlich Zustellung an - klarerweise auch von Getränken. Über 500 verschiedene Weine hat man im Sortiment, 170 Winzer präsentieren im jährlichen Weinkatalog ihre besten Rebsorten. Weinfachberater stellen Gastronomen ihre Expertise zur Verfügung.  Auch das alkoholfreie Sortiment ist üppig bestückt: 1.900 Produkte sind gelistet 
– bekannte Markenhersteller ebenso wie Produkte der AGM Eigenmarke SunGold. Und wer nicht zustellen lässt, sondern abholt, erhält am Jahresende einen Abholbonus: bis zu sieben Prozent Rabatt gibt es auf den Jahresumsatz! 

 

Brau Union

Kunden der Brau Union Österreich können telefonisch, mittels Fax oder aber über den Rückrufservice bestellen. Am bequemsten funktioniert es aber online: Über das Portal Brauunion Plus haben Kunden nicht nur die Möglichkeit, das gesamte Brau Union-Biersortiment zu bestellen ( von “A” wie “Ale” bis “Z” wie “Zwickl”), es gibt auch Cider (Stibitzer, Strongbow, Old Mout, Stassen) sowie alkoholfreie Getränke der größten Softdrink- und Energydrinkhersteller und sogar ein überschaubares Weinsortiment. Auf der Webplattform lassen sich aber auch mittels Karten- und Plakatgenerator Werbemittel für den Betrieb mit ein paar Klicks herstellen. Auch Markenimages und sämtliche Produktinfos sind abrufbar: Sensorische Beschreibungen, Inhaltstoffe, Trinktemperatur u. v. m. Zu allen Produkten gibt es selbstverständlich auch passende Gläser, die bestellt werden können.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Eine Schicht als Essenszusteller: Es geht los!
Gastronomie
19.09.2019

Essenszusteller fahren in Österreich als erstes Land ab 2020 mit einem eigenen Kollektivvertrag. Doch wie ist der Job eigentlich? Ein Selbsttest. 

18.09.2019

Es wird wieder und immer noch über das Rauchen in der Gastronomie diskutiert. Soll noch einmal dran gedreht werden? Was ist Ihre Meinung?

Stimmen Sie hier ab!

Gastronomie
18.09.2019

Schwenk von Teilen der ÖVP lässt Zweifel an Rauchverbot-Einführung wachsen.

Gastronomie
18.09.2019

Die in finanzielle Turbulenzen geratene deutsche Kette Vapiano hat den Turnarround vorerst nicht geschafft. 17 österreichische Standorte gelten noch als sicher. 

Tourismus
18.09.2019

Kein Ende der Debatte um die Wiener Sonntags- öffnung. ÖAAB zur ÖHV: „No-Na-Umfrage“.

Werbung