Direkt zum Inhalt
Peter Friese vom Schwarzen Kameel wurde zum Gastronomen des Jahres gewählt

Keine Überraschungen im neuen Falstaff Restaurantguide

27.02.2018

Die üblichen Verdächtigen landen weit vorne. Aber das ist nicht selbstverständlich: Diese Konstanz an der Spitze. Und spricht für das Niveau der österreichischen Spitzengastronomie!

Auch heuer landete das Steirereck mit Maximalpunktzahl ganz vorne bei den Falstaff-Lesern: 100 Punkte für Patron und Küchenchef Heinz Reitbauer und damit die Maximalwertung.
In der Gesamtwertung liegen das Landhaus Bacher in Mautern, die Brüder Obauer in Werfen und die Griggeler Stuba in Lech bei 99 Punkten. Knapp dahinter folgen Simon Taxacher in Kirchberg, die Paznauner Stube in Ischgl, das Ikarus Hangar-7 in Salzburg, Döllerer in Golling, das Saag am Wörthersee sowie Mraz & Sohn und Silvio Nickol in Wien mit 98 Punkten.

Gastronom des Jahres und bester Service

Zum Gastronomen des Jahres wurde Peter Friese mit seinem Schwarzen Kameel in Wien gekürt. Den besten Service liefern Gerhard und Markus Föderler sowie Leopold Ebner im Restaurant Eckel in Wien-Döbling. Das beste Wiener Beisl wurde der Grünauer im 7. Bezirk. Der Preis für das beste Hotelrestaurant ging an den Schlossstern im Schlosshotel Velden am Wörthersee. Zur Eröffnung des Jahres kürten die Falstaff-Leser das Ess:enz im Wellnesshotel Puradies in Leogang. Sindy Kretschmar wurde für ihre Performance im Restaurant Dstrikt im Hotel Ritz Carlton Vienna als beste Sommelière ausgezeichnet.

Ebenfalls 4 Gabeln haben folgende Betriebe bekommen:

Johanna Maier & Söhne: 97 Punkte 
T.O.M. Pfarrhof: 97 Punkte
Weinbank Restaurant: 97 Punkte
Mühltalhof: 96 Punkte
Senns Restaurant: 96 Punkte    
Stüva: 96 Punkte
Almhof Schneider: 96 Punkte   
Steirerschlössl: 96 Punkte
8. Tannenhof: 96 Punkte
Aurelio’s: 95 Punkte
Mesnerhaus: 95 Punkte
Pfefferschiff: 95 Punkte
Pure Gourmet: 95 Punkte
Tanglberg: 95 Punkte
Triad: 95 Punkte

Auch wir von der ÖGZ gratulieren allen Siegern!

Werbung

Weiterführende Themen

Auch so kann Erlebnisgastronomie aussehen: bunte Donuts und Burger im „Spaceburger“.
Gastronomie
23.01.2020

Fotogene Gerichte, fleischlose Burger, alkoholfreie Cocktails, Essen nach Hause und der Restaurantbesuch als ­Erlebnis – damit kann man mehr Umsatz kreieren. 

Ein Hotel am Fuß eines Gletschers, das mehr Energie erzeugt als es verbraucht.
Tourismus
23.01.2020

Patrick Lüth, Architekt im internationalen Architektur- und Designbüro Snøhetta, stellte auf dem ÖHV-Kongress außergewöhnliche touristische Projekte vor, die die Natur inszenieren und dabei ...

Die Herausgeber Martina und Karl Hohenlohe präsentieren den neuen Gault&Millau Guide 2020 mit neuem Bewertungssystem.
Gastronomie
21.11.2019

Der soeben erschienene Restaurant-Guide hat sein Bewertungssystem verfeinert. Ab sofort können fünf statt bisher maximal vier Hauben errungen werden. Und die ersten Fünf-Hauber stehen auch schon ...

Das Käsebrot mit selbstproduzierten  regionalen Spezialitäten.
Gastronomie
14.11.2019

Auf der entzückenden Alexander-Hütte in den Kärntner Nochbergen kann man wundervoll regional jausnen und sogar übernachten. Morgens gibt es dann ein Slow-Food-Frühstück.

Das neue Design
Gastronomie
03.10.2019

Ein Hotelrestaurant zu führen ist eine Herausforderung. Zu groß ist die Hemmschwelle vieler Gäste. Außer der Chefkoch ist berühmt. Das möchte das Wiener Ringstraßenhotel The Ring ändern.

Werbung