Direkt zum Inhalt

KI sucht Crowd-Investoren

14.09.2018

Die Buchungsplattform best4booking.at will KI bei Onlinebuchungen einsetzen. Und wirbt auf der Seite "Conda" für Investoren. 

Der Reisemarkt steht vor großen Aufgaben. Einerseits geht der Trend klar in Richtung individualisierter Reisen, andererseits verlagern sich die Buchungen immer mehr ins Internet. Da kommt Künstliche Intelligenz (KI) ins Spiel. Die Buchungsplattform best4booking.at will die KI dazu nutzen, um individuelle Angebote zu schneidern. Klingt gut, allerdings braucht die Idee zunächst Investoren, die man jetzt auf der Crowdfunding-Plattform conda.at finden will.  

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
14.06.2016

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner geht jetzt wirklich gegen die von den Buchungsplattformen verlangte Ratenparität vor: Gesetzesnovelle in Begutachtung geschickt

Thomas Reisenzahn, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung
Hotellerie
30.04.2013

Wien. Der aktuelle ÖHV-Hotelvertriebsmonitor der heimischen Hotellerie zeigt ganz klar auf, wohin die Reise geht: Die Gäste buchen am liebsten online direkt beim Hotel. Brief und Fax sind fast ...

Wilfried Kropp ist davon überzeugt, dass die Herausforderung des Jahrzehnts sein wird, den Online- und Offline-Markt zu verbinden
Tourismus
17.04.2013

Wien. Die neue Amadeus-Analyse ergab, dass Internet-Reiseportale auch 2012 wieder zugelegt haben. Die Steigerung von 11 Prozent zeigt aber, dass sich das Wachstumstempo aber verringert hat. Die ...

Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung
Tourismus
04.04.2012

Velden am Wörthersee. Um die Direktbuchungen zu forcieren bietet die Kärnten Werbung den Kärtner Unternehmern mit dem Vermerk "Best-Preis-Garantie" dazu eine Möglichkeit. Das würde auch die ...

Hotellerie
13.05.2009

Die ÖHV- und hogast-Umfrage über die Nutzung von Online- Vertriebskanälen in den Hotellerie- und Gastronomiebetrieben ergab, dass bereits 82 Prozent der Hotels den Online-Zimmerverkauf nutzen. Für ...

Werbung