Direkt zum Inhalt

Kim kocht - nun auch auf CD

01.03.2005

Sohyi Kim, Kim kocht, kann man nun auch musikalisch erleben und genießen. Mit dem renommierten Jazz-Musiker und Drum´n´Bass-Spezialisten Helmut Neugebauer entstand die Musik-CD „40“, ein ausgefallenes kulinarisch-musikalisches Cross-over.

Mit Musik und der CD „40“ will sich Kim selbst ein Geschenk machen – zu ihrem Geburtstag und zu „4 Jahre Kim kocht“. „40“ soll aber auch ein Geschenk sein – an Freunde und Fans ihres (Koch-)Stils und ihrer
Philosophie.

40, Kim. 4 Jahre Kim kocht. Lounge Musik. Asiatisch. Europäisch. Experimentell. Kim wollte mit „40“ etwas Neues, Individuelles schaffen – keine Compilation, keine Mixtur aus bereits Vorhandenem, kein „Wiederaufkochen“ von bereits da Gewesenem. So ist mit „40“ ist eine sehr persönliche CD entstanden: 40, ein akustisches Portrait
Helmut Neugebauer, seit Jahren ein guter Freund von Kim, hat eine musikalische Interpretation geschaffen, eine individuelle Klangwelt, die Kims Wurzeln reflektiert, ihrem Konzept und ihrer Ideenwelt entspricht.

Eine fast intime Begegnung, gedacht als multikultureller Austausch.
Lounge Musik, gewürzt mit Drum´n´Bass. So verwendet Helmut Neugebauer in seiner Interpretation sowohl authentische asiatische Instrumente wie solche des europäischen Jazz – etwa Saxophon, Piano und Querflöte – gepaart mit nachhaltigen elektronischen Passagen, die er zwischen Improvisation und asiatischen Skalen wandern lässt. Kim verleiht der CD mit zwei gesprochenen Vokalpassagen und einem Rezept auf der Innenseite des Digipacks noch eine weitere persönliche Note.

Sohyi Kim, Kim kocht
Spitzenköchin und Meisterin der experimentellen multikulturellen Cross-over-Küche. Geboren und aufgewachsen in Südkorea, kam sie mit 19 Jahren nach Wien, wo sie zuerst ein Modestudium abschloss. Mitte der 90er eröffnete sie ihr erstes Lokal, einen kleinen Japaner. Nebenbei machte sie sich mit Gastro-Consulting, Produktentwicklung, Koch-Kursen und Ernährungs-Seminaren einen Namen in der Gastronomie- und Lebensmittelbranche. Der kulinarische Durchbruch folgte 2001 – mit Eröffnung ihres Restaurants Kim kocht! Mit ihrem ausgefallenen, fast provokanten, bis dato in Wien einzigartigem Konzept und Kochstil
erobert sie in kurzer Zeit nicht nur Gaumen und Herzen von Gourmets und Gastrokritikern sondern gewinnt bis heute auch alle bedeutenden Gastronomiepreise. Anfang 2004 eröffnete sie ihr Kim kocht, Shop & Studio, in dem Takeaway-Speisen, Produkte und Zutaten aus eigener Herstellung und Kochkurse angeboten werden. 2004 erschien auch ihr erstes Kochbuch, gleich ein Bestseller, mit dem sie nun sogar den
„Kochbuch-Oscar“ gewonnen hat. 2005 wirft sie nun mit „40“ einen Blick zurück auf ihre Wurzeln und setzt ihre Freude am Experiment mit gewohnter Lust auf Neues fort.

40, die CD im Handel in limitierter Auflage von 40 mal 40 Stück.

Und nicht überall, sondern bei:
Kim kocht, Shop & Studio, Lustkandlgasse 4, 1090 Wien
Kim kocht, Restaurant, Lustkandlgasse 6, 1090 Wien
über www.kimkocht.at
und ua bei folgenden ausgewählten Partnern:
Black Market, Gonzagagasse 9, Wien
Südwind, Mariahilfer Straße 8, Wien
Extraplatte, Währinger Straße 46, Wien
Shirokko, Lederer Straße 19, München
Deep Records, Aradi u. 22, Budapest
Radost, Kobyliské námestí 1, Prag

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung