Direkt zum Inhalt
Fachlicher Austausch auf Hauben- bzw. Sterne-Niveau im Restaurant "Stüva" in Ischgl: Franky van der Haeghe, Eckart Witzigmann, Benjamin Parth, Stefano Ciotti, Peter Gast und Karlheinz Hauser

Kochelite zu Gast bei Benjamin Parth

31.07.2012

Ischgl. Bereits zum vierten Mal trifft sich Euopas Kochelite zu Sommerbeginn im Paznauntal beim kulinarischen Jakobsweg. Zusammen mit Schirmherr Eckart Witzigmann schauten die diesjährigen Starköche Franky van der Haeghe, Stefano Ciotti, Peter Gast und Karlheinz Hauser bei Österreichs jüngsten Haubenkoch Benjamin Parth in Ischgl vorbei.

Bereits zum vierten Mal versammelte der kulinarische Jakobsweg zu Sommerbeginn die europäische Koch-Elite im Paznauntal: Franky van der Haeghe ("Hostellerie St. Nicolas"/Elverdinge), Stefano Ciotti ("Vicollo Santa Lucia"/Cattolica), Peter Gast (Restaurant "`t Schulten Hues"/Zutphen) und Karlheinz Hauser (Seven Seas / Süllberg/Hamburg) zeichnen in diesem Jahr für die kulinarischen Hochgenüsse verantwortlich, die den
ganzen Sommer über auf Paznauner Almen serviert werden. Anlässlich der Eröffnung des "Kulinarischen Jakobswegs", bei der die Köche mit den Hüttenwirten ihre Gerichte zubereiten, ließen es sich die genialen Küchenvirtuosen nicht nehmen, mit dem "Koch des Jahrhunderts" und Schirmherr des kulinarischen Jakobswegs, Eckart Witzigmann, bei Österreichs jüngstem Haubenkoch Benjamin Parth in dessen Haubenrestaurant Stüva einzukehren - und zeigten sich von dessen Kochkünsten begeistert.

Auf Augenhöhe mit internationalen Größen
Benjamin Parth, 23, übersetzt in seinem Haubenrestaurant Stüva im Hotel Yscla die Philosophie des Tiroler Wintersportmekkas in ein modernes Gourmetkonzept. Top-Bewertungen führender heimischer Tester - von A la la Carte über falstaff bis hin zu Gault Millau - bestätigen den innovativen Weg des jungen Paznauners, der aktuell zu den jüngsten 2-Hauben-Köchen Europas zählt. Auch finden Parths Kochkünste internationale Beachtung: Im Gourmet-Guide "5 A TAULA" der spanischen Tageszeitung La Vanguardia wurde Benjamin Parth mit 18 von 20 möglichen Punkten bewertet und rangiert somit im zarten Alter von 23 Jahren bereits auf Augenhöhe mit internationalen Spitzenköchen.Seine Ausbildung genoss Benjamin bei Spitzenkoch Heinz Winkler. Er besuchte die Schule des Elsässer Starkochs Marc Haeberlin und absolvierte Lehraufenthalte bei 3-Sternekoch Santi Santamaria und Sven Elverfeld. Seit der Saison 2008/2009 schwingt Benjamin Parth im Gourmetrestaurant Stüva des elterlichen Hotels Yscla als Küchenchef Zepter und Kochlöffel.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

50 Starköche suchen den besten Skifahrer.
Gastronomie
03.04.2018

In Ischgl wartet man gespannt auf die 21. Auflage des Sterne-Cup. Die betsen Köche matchen sich dort auch auf der Skipiste.

Das neue Restaurant "Stiar".
Gastronomie
19.12.2016

Maria und Peter Zangerl betreiben in Ischgl nicht nur mehrere gastronomische und touristische Betriebe, sondern seit drei Jahren einen eigenen Bauernhof.

 

Mehr als 1250 Teilnehmer werden zur SKi-WM der Gastronomie in Ischgl erwartet
Gastronomie
07.04.2016

Am 13. und 14. April trifft sich wieder die Branche zur "Ski-WM" in Ischgl. In den letzten Jahren waren mehr als 1250 Starter aus 15 Nationen dabei.

Mit Wanderschuhen  zur Sterneküche: Köche übernehmen kulinarische Patenschaften für vier  Hütten.
Tourismus
28.08.2015

Den Jakobsweg im Tiroler Paznauntal begleiten vier Sterneköche aus Frankreich, Holland, Deutschland und England mit einer kulinarischen Patenschaft
Text: Barbara Egger, Tirol

Die russischen Gäste sind für Österreich mittlerweile in wichtiger Wirtschaftsfaktor.
Tourismus
16.01.2014

Wien/Moskau. Österreich erfreut sich in Russland nach wie vor als Reiseziel großer Beliebtheit. Österreich punktet vor allem mit seiner Gastfreundschaft und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs- ...

Werbung