Direkt zum Inhalt

Kochen um die Wette

20.03.2014

Der alljährliche „Wettkampf der Top-Lehrlinge" soll Nachwuchs in Küche und Service fördern. Ab 10. Juni heißt es wieder: „An die Töpfe, fertig, los!"

Die Jury bewertet das Können der Lehrlinge.
Für den Koch des Jahres Werner Matt (hier  gemeinsam mit zwei der Top-Lehrlinge) zählt das Kochen zu den schönsten und kreativsten Berufen überhaupt.

Der Wettkampf der Lehrlinge von Amuse Bouche geht in die nächste Runde. Bereits zum siebenten Mal werden dieses Jahr Teams aus jeweils einem Koch- und einem Servicelehrling gegeneinander antreten. Zwanzig Hotels wollen sich an der Aktion beteiligen.

Ziel der Lehrlingsinitiative Amuse Bouche, die 2008 in enger Zusammenarbeit mit der Wiener Spitzenhotellerie gegründet wurde, ist eine fundierte Nachwuchsförderung in Küche und Service, außerdem soll die Wertschätzung des Berufsstandes gesichert werden. Für Piroska Payer, Gesamtkoordinatorin von Amuse Bouche, kann der Wettbewerb auch attraktive Karrierechancen für die Teilnehmer bieten.

Kreativität und Teamwork
Am 6. Oktober wird das große Finale in der HLTW Heidengasse in Wien stattfinden. Dort müssen die acht übriggebliebenen Teams ein viergängiges Menü für je 6 VIPs und die Fachjury kochen und servieren. Gefragt sind dabei vor allem Kreativität und Teamwork.

Bis zum Finale ist es jedoch ein weiter Weg. Bereits am 10. Juni treffen sich die Lehrlinge zu einem zweitägigen Start-Event in Salzburg. Dort werden den Teilnehmern dann auch die genauen Wettkampfaufgaben bekanntgegeben. Während des Sommers können die Teams in ihren Hotels daran arbeiten und feilen, um schließlich am 8. September in die Vorausscheidung zu gehen. Eine unabhängige Expertenjury bewertet das Fachwissen und das Können der einzelnen Kandidaten und gibt die Finalisten bekannt.

Die Verkündung der endgültigen Gewinner des „Wettkampfs der Top-Lehrlinge" findet im Rahmen eines Gala-Abends von Amuse Bouche am 19. November im Festsaal des Wiener Rathauses statt. Alle teilnehmenden Lehrlinge werden für ihr besonderes Engagement geehrt, und auf die Gewinner warten Schnupper-Arbeitsaufenthalte im In- und Ausland.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

So sehen Siegerinnen aus!
Gastronomie
23.05.2017

Beim großen Finale des Schüler-Kochwettbewerbs tischten junge Köchinnen selbst Kreiertes aus heimischen Zutaten auf.

Albert Raurich lädt die Gäste in seinem neuen Restaurant Dos Pebrots auf eine Reise in die Vergangenheit ein.
Gastronomie
08.02.2017

Ende Jänner ging die 15. Auflage der Madrid Fusión über die Bühne. Bei der Jubiläumsausgabe dieses avantgardistischen Kochkongresses mit internationalem Starterfeld wurde weit zurück, aber auch ...

Gewonnen! Der Moment des Glücks für Matthias Walter in Frankfurt/Main
Szene
31.05.2016

Der Sieger des deutsch-österreichischen Vorentscheids zum „S.Pellegrino Young Chef 2016“ steht fest: Matthias Walter konnte am Montag das spannende Kochduell für sich entscheiden. Der 27-jährige ...

Gastronomie
04.02.2015

Die 15. Ausgabe des internationalen Wettkochens geht bereits zum vierten Mal an Norwegen. Die USA gewinnen Silber, Bronze geht an Schweden.

Gastronomie
22.01.2015

Nach einem erfolgreichen Start im Herbst 2014 präsentiert Wiberg nun das neue Kursprogramm für das erste Halbjahr 2015.

Werbung