Direkt zum Inhalt

Kochwerkstatt am See

12.02.2010

Hotel Attersee, ein Leitbetrieb der Atterseeregion, startet mit neuem Führungsteam gleichzeitig ein neues Konzept

Das neue Führungsteam im Hotel Attersee, Direktorin Ilse Retzek-Wimmer und Küchenchef Heinz Lederer setzen auf Marketing und wollen Individualtouristen gewinnen

Unter neuer Leitung steht das Hotel Attersee in Seewalchen. Das ehemalige Gewerkschaftshaus, das direkt am See mit eigenem großen Badestrand liegt, startete in das neue Jahr sowohl mit einem neuem Auftritt als auch überarbeiteter inhaltlicher Konzeption. Den Gastronomiebereich hat Kochwerkstatt-Chef Heinz Lederer (40) aus Schörfling übernommen und seine Basis von der ehemaligen funworld-Kantine in das Hotel Attersee verlegt.

Catering mit Mittagsmenü
Hier arbeitet er parallel mit zwei Teams, die sowohl die Hotel- und À-la-carte-Gäste im modernen Wintergartenrestaurant verwöhnen, als auch Firmen und Institutionen in der Region täglich mit Mittagsmenüs oder speziellen Caterings beliefern.
Für die Hotelleitung ist Ilse Retzek-Wimmer (43) verantwortlich. Die Marketingexpertin aus Seewalchen will neben dem sehr gut laufenden Seminarbetrieb vermehrt Businesskunden und Individualtouristen für das Hotel Attersee begeistern. „Unser Hotel ist im Salzkammergut in vielen Aspekten einzigartig. Neben dem großen Badestrand mit direktem Seezugang, Bootshaus samt Sonnendeck, Hallenbad, Saunen, Kegelbahn und einer Seeterrasse verfügen alle 33 Zimmer über Seeblick“, so Retzek-Wimmer.

Sogar mit einem Außenlift von der Terrasse zum Badestrand kann das Hotel aufwarten. Die direkte Anbindung an die A1 sorgt außerdem für eine perfekte Erreichbarkeit. Über welchen Magnetcharakter das Hotel verfügt, zeigte sich bereits am Eröffnungstag: Innerhalb weniger Stunden wurden sechs Hochzeitstermine für den Sommer vergeben.

Link:
www.hotelattersee.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

ÖHV-Präsident Sepp Schellhorn
Hotellerie
07.05.2012

Wien. Die Gewerkschaft fordert seit Jahren Ganzjahresarbeit im Tourismus, die ÖHV hat ein nachfragebasiertes Konzept entwickelt. Arbeitnehmer und Sozialsystem würden davon profitieren, für die ...

Cafe
04.11.2010

Österreichische Bäcker entdecken mit den Schärf Barista-Konzepten das Kaffeegeschäft

Mag. Gerald Schwarz, aiola city, Graz
Am Wort
15.04.2010

Die geltende Regelung ist für meinen Betrieb das „großartigste Gesetz“ überhaupt. Ich habe einen Betrieb, der aus zwei Flügeln besteht. Auf der einen Seite ein Speisenlokal und auf der anderen ...

Bei der Errichtung eines Schanigartens sind einige Auflagen zu erfüllen. Die Kammern geben gerne Auskunft darüber
Gastronomie
11.03.2010

Sehnsüchtig wurde sie schon erwartet, seit 1. März ist es so weit: Obwohl das Wetter bis jetzt nicht so recht mitspielt, hat ihn der Schani schon hinausgetragen, seinen Schanigarten. Hier nun ...

Auf den Wandtafeln im „Nasch“ findet man die jeweiligen Tagesspezialitäten angeschrieben
Gastronomie
25.02.2010

Das Vienna Plaza Hotel startet mit neuem Konzept durch. Hotelrestaurants sind ein schwieriges Pflaster. Das weiß man auch im Hilton Vienna Plaza – nicht erst seit dem Abgang von Altmeister Werner ...

Werbung