Direkt zum Inhalt

Korb trägt Gold

24.09.2010

WK Wien vergoldet Wiens schönste Gast- und Schanigärten

Im Rahmen des Sommerfestes der Wiener Gastronomie und Hotellerie verlieh die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien den „Goldenen Schani“ an Wiens schönste Gast- und Schanigärten. Mehr als 100 Wiener Gastronomen beteiligten sich am Wettbewerb und reichten ihre Gastgartenkonzepte ein. Eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft, Architektur und Stadtplanung ermittelte die Sieger, die von Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank und Spartenobmann Josef Bitzinger ausgezeichnet wurden.

„Die über 2.500 Wiener Gastgärten sind ein ganz besonderer Publikumsmagnet. Mit der Verleihung des Goldenen Schani wollen wir die kreativsten Gastronomen vor den Vorhang bitten“, so Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien. „Die Wiener Gast- und Schanigärten sind Oasen der Erholung und Entspannung. Sie tragen aktiv zur Steigerung der Lebensqualität bei und sind besonders beliebt, sowohl bei Touristen als auch bei den Wienerinnen und Wienern. Es ist wichtig, diese Tradition zu pflegen und die Rahmenbedingungen dafür zu optimieren. Dies tun wir mit unserem Wettbewerb „Goldener Schani“.

Wir bedanken uns bei denjenigen, die unsere Stadt um so vieles lebenswerter machen“, so Josef Bitzinger, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WK Wien.
Die Sieger des „Goldenen Schani 2010“ freuten sich auf jeden Fall sehr über die Auszeichnung. In der Kategorie „Jung & trendig“ wurde das Cafe Korb im 1. Wiener Bezirk ausgezeichnet. Als attraktivster „traditioneller“ Gastgarten wurde das Glacis Beisl im 7. Bezirk prämiert; der schönste Schanigarten „Im Grünen“ ging an das Restaurant „wake_up“ beim Wasserschilift im 22. Bezirk, und in der Kategorie „Klassische Eleganz“ konnte das Restaurant „Zum schwarzen Kameel“ im Herzen der Stadt die Jury überzeugen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Präsentation: (v. l. n. r.) Berndt Querfeld (Fachgruppenobmann Kaffeehäuser), Wilhelm Turecek (Fachgruppenobmann Gastronomie), Andrea Feldbacher (Fachgruppenobmann-Stv. Hotellerie), Josef Bitzinger (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft) und Schüler der Gastgewerbefachschule am Judenplatz
Tourismus
04.03.2013

Wien. Heute startete die 22. Berufsinformationswoche der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, wo alle Lehrberufe der Branche präsentiert werden. Die fünftägige Informationsveranstaltung der ...

Fachgruppen-Obmann Berndt Querfeld will mit dem Festlohnsystem die Wiener Kaffeehäuser als attraktiven Arbeitgeber positionieren
Gastronomie
30.10.2012

Wien. Berndt Querfeld, oberster Kaffeehausvertreter Wiens, fordert die ganzjährige Schanigartensaison in Wien. Was in anderen Ländern funktioniert, könnte in Wien auch möglich sein. Positiver ...

Fachgruppen-Obmann Berndt Querfeld will mit dem Festlohnsystem die Wiener Kaffeehäuser als attraktiven Arbeitgeber positionieren
Cafe
30.10.2012

Wien. Berndt Querfeld, oberster Kaffeehausvertreter Wiens, fordert die ganzjährige Schanigartensaison in Wien. Was in anderen Ländern funktioniert, könnte in Wien auch möglich sein. Positiver ...

Hotel Europäischer Hof in Bad Gastein
Hotellerie
07.05.2012

Bad Gastein. Das Gasteinertal ist um ein 5-Sterne-Hotel reicher: Anfang Mai erhielt das Hotel Europäischer Hof Bad Gastein den begehrten fünften Stern verliehen. Das Haus strahlt nach einer ...

Tourismus
06.02.2012

Wien. Das Symposium für Gesundheitstourismus an den FHWien-Studiengängen der WKW Anfang Februar zeigte deutlich, dass der Gesundheitstourismus für die heimische Branche ein interessanter ...

Werbung