Direkt zum Inhalt

Kräftiges Passagierplus im April

18.05.2011

Wien. Mit  895.200 Passagieren im April liegen Austrian Airlines um 15,6 Prozent über dem Vorjahr. Der Vorjahresvergleich ist allerdings durch den Vulkanausbruch im April 2010 stark verzerrt.

Austrian Airlines haben im April 2011 895.200 Passagiere befördert. Das sind um 15,6 Prozent mehr als im April 2010. Im Vorjahr war der Flugverkehr allerdings von der Vulkanaschewolke aus Island deutlich beeinträchtigt.  Daher ist der Vorjahresvergleich nur bedingt aussagekräftig. Die Auslastung der Flüge (=Passagierfaktor) lag im Durchschnitt bei 70,9 Prozent und damit um 1,7 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahresmonats. 

 

Krisen bremsen das Wachstum
Im Zeitraum Jänner bis April 2011 lag die Passagierzahl mit rund 3 Millionen um 3,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Die Auslastung sank um 3,6 Prozentpunkte auf 69,2 Prozent. Das Angebot gemessen an den Angebotenen Sitzkilometern (ASK) stieg um 3,7 Prozent. Die Ausgelasteten Passagierkilometer (RPK) sanken um 1,4 Prozent. Die Austrian Airlines Vorstände Peter Malanik und Andreas Bierwirth: “Das Marktumfeld ist weiter schwierig. Die Krisen im Nahen Osten und in Japan bremsen unser Wachstum. Wir rechnen aber mit einer Belebung im Laufe des Sommers.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter N. Thier, neuer Kommunikationchef der Austrian Airlines
Tourismus
19.12.2011

Wien. Mit 1. Februar 2012 wird Peter N. Thier (38) zum Bereichsleiter Corporate Communications und Konzernpressesprecher von Austrian Airlines bestellt. In dieser Funktion wird er Austrian CEO ...

Tourismus
30.06.2011

Wien. Bei den World Airline Awards 2011 war Austrian Airlines in zwei Kategorien äußerst erfolgreich: gleich zweimal errang die in Wien stationierte Fluglinie den ersten Platz, einmal für das ...

Tourismus
31.05.2011

Wien. Beim Travel Industry Club im Le Meridien vergangene Woche wurde die Wichtigkeit einer Strategie in der Luftfahrtpolitik betont. Nur so kann der Flughafen Wien als Drehscheibe für den CEE- ...

Wollen gemeinsam Wachstumsperspektiven für Austrian Airlines schaffen (v. l. n. r.): Andreas Bierwirth, Thierry Antinori und Peter Malanik
Tourismus
02.12.2010

Wien. Der AUA-Vorstand wird künftig aus drei Mitgliedern bestehen. Der Aufsichtsrat von Austrian Airlines hat den erfahrenen Luftfahrtexperten Thierry Antinori zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. ...

Hotellerie
02.12.2010

Wien. Die ÖHV und die Landesvorsitzende Michaela Reitterer finden die Protestaktionen der AUA-Angestellten für kontraprodutiv. Wien-Schwechat hat das Schneechaos zwar gut überstanden, dafür wurde ...

Werbung