Direkt zum Inhalt
Schritt eins zur Zubereitung: Convenience wird mit frischen Produkten kombiniert. Und ab in den Kombidämpfer.

Kreative Convenience: 1, 2, 3 und fertig

10.09.2020

Convenience mit Frischeprodukten zu kombinieren ist ein neuer Trend. Wir haben beim Hersteller Hügli nachgefragt, wie das vonstatten geht

Das fertige Gericht sieht wie selbstgemacht aus.

Hügli ist jetzt mit dem neuen 1-2-3-System am Markt. Es gibt beispielsweise Gulasch. Was ist das Neue daran?   
Unser Anliegen war es, die Gastromomen zu unterstützen. Ungelernte Arbeitskräfte sollen Convenience mit frischen Produkten kombinieren können. Das Gulasch ist ein gutes Beispiel. Zwiebel, Paprika, die Gewürze finden sich alle in unserem Sortiment. Dazu kommt frisches Rindfleisch. Das alles wird auf einem Blech mit Wasser vermischt und kommt 2,5 Stunden in den Kombidämpfer oder wird über Nacht gegart. 

Ich brauche also immer einen Kombidämpfer, den gibt es in einer kleinen Almhütte womöglich nicht? 
Der Kombidämpfer ist die optimale Lösung. Es funktioniert aber auch ganz klassisch im Kochtopf.  

Wie wird ungelerntes Personal unterstützt? 
Es gibt Rezepte. Diese werden von der Außendienstmannschaft an den Kunden gegeben. Derzeit noch am USB-Stick. Die Rezepte werden aber demnächst auch auf der Webseite für unsere Kunden abrufbar sein. 

Wie kalkuliere ich?
Unsere Kalkulation für den Kunden ist immer auf eine Portion heruntergebrochen. Davon rechne ich hoch, wie viele ich möchte. Kleine Betriebe haben oft kein Warenwirtschaftssystem, gerade sie bekommen so ein Kalkulationssystem serviert. Da kann ich ein Menü mit Suppe, Hauptspeise und Dessert kalkulieren und weiß genau, was es mich kostet und was ich verdiene.     
 

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Der Autor vor Ort - mit Genuss unterwegs?
Lob & Tadel
11.10.2018

Das Cateringunternehmen DoN betreibt seit dem Frühjahr die ÖBB-Speisewagen. Wir haben es ausprobiert. Mit gemischten Ergebnissen.

Ein Blick in die Produktion von Frisch & Frost in Wien.
Gastronomie
09.10.2017

Vivatis  kauft Frisch & Frost und baut damit seinen Convenience-Bereich aus. Die Bundeswettbewerbsbehörde muss noch zustimmen. Für den Kunden wird sich wenig ändern.

Die Testkandidaten des ÖGZ-Waffeltests.
Gastronomie
26.09.2017

Die ÖGZ hat sich in einer Blindverkostung mit professioneller Hilfe durch die Produkte namhafter und weniger bekannter Marken gekostet.

Eines unser Lieblingsgerichte. In der Gastronomie auch mit Flüssigei.
Gastronomie
17.08.2017

Fast täglich werden europaweit und auch in Österreich mit dem Insektengift Fipronil belastete Eier – genauer Eiprodukte wie Flüssigei – gefunden, die fast ausschließlich in der Gastronomie zum ...

Gastgewerbefachschule: Härtetest für fünf Schweineschnitzel, zubereitet von Fachvorstand Helmut Deutsch.
Gastronomie
08.09.2016

Das Schnitzel ist die heilige Kuh der österreichischen Gastronomie. Es wird auch als TK-Ware angeboten. Kann das auch Einheimische zufriedenstellen? Ein Test.

Werbung