Direkt zum Inhalt

Kreativer Knotenpunkt

07.10.2010

Spatenstich für Austria Trend Hotel Doppio und Doppio Offices am Areal des ehemaligen Schlachthofs St. Marx in Wien. Im Wiener Stadtentwicklungsgebiet Neu Marx fiel der Startschuss zum Bau des neuen Austria Trend Hotel Doppio und der Doppio Offices gemeinsam mit der geplanten Hochgarage Neu Marx.

Zum Spaten griffen DI Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher des dritten Wiener Gemeindebezirks, Ing. Karl-Heinz Strauss, Vorstandsvorsitzender der PORR AG, und Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group

Das Hotel- und Büroprojekt wird als abschließender Bauteil des städtebaulich preisgekrönten Gesamtkomplexes T-Center errichtet. Das 4-Sterne-Haus mit 155 Zimmern und das Bürozentrum mit 7.514 Quadratmetern Mietfläche werden im Mai 2012 eröffnet.

Für die Entwicklung des Gesamtprojekts Doppio zeichnet die Porr Solutions Immobilien und Infrastrukturprojekte GmbH verantwortlich, Generalunternehmer ist die PORR Projekt- und Hochbau AG. Betreiber des Austria Trend Hotels Doppio ist die Verkehrsbüro Group mit der 100%igen Tochtergesellschaft Verkehrsbüro Hotellerie GmbH.

Verkehrsgünstig gelegen
Zum Spaten griffen anlässlich des Baubeginns des Hotel- und Büroprojekts sowie der Hochgarage Dipl.-Ing. Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher des dritten Wiener Gemeindebezirks, Ing. Karl-Heinz Strauss, Vorstandsvorsitzender der PORR AG und Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group.
Das Areal des ehemaligen Schlachthofs St. Marx im dritten Wiener Gemeindebezirk wird derzeit zum Hightech- und Mediencluster Neu Marx ausgebaut. Das ehrgeizige Projekt wird als Forschungs-, Technologie- und Kreativ-Drehscheibe für ganz Europa fungieren.
Zahlreiche Unternehmen und Forschungsinstitutionen haben sich bereits angesiedelt. Auch die Filmwirtschaft wird mit TV-Studios und Ausbildungsstätten eine neue Homebase bekommen. Ab dem Jahr 2016 werden in Neu Marx zumindest 15.000 Menschen leben und arbeiten.

Das Hotel- und Büroprojekt besticht durch seine verkehrsgünstige Lage in Neu Marx mit direktem Anschluss zum Flughafen über die Tangente sowie öffentlicher Anbindung zur Wiener City durch U-Bahn, Straßenbahn und Bus. Das Gebiet ist einer der wichtigsten innerstädtischen Wirtschaftsstandorte. Unternehmen und Einrichtungen in Neu Marx profitieren vom neuen Austria Trend Hotel: In direkter Nachbarschaft befinden sich die T-Mobile-Austria-Zentrale im T-Center, der Campus Vienna Biocenter sowie der Media Quarter Marx 1.

Marktführung ausbauen
„Das Austria Trend Hotel Doppio entsteht an einem der modernsten Standorte Wiens, wo sich viele Unternehmen und Institute ansiedeln. Mit dem neuen Hotelprojekt bauen wir unsere Marktführung auf 19 Hotels mit 7.400 Betten in Wien aus. Zusammen mit dem benachbarten Austria Trend Hotel Savoyen können wir umfassende Tagungs- und Veranstaltungskapazitäten anbieten. Das neue Hotel soll sowohl geschäftlich als auch privat Reisende ansprechen und bietet Seminarräumlichkeiten, Fitnessbereich, Restaurant und Bar“, erklärt Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group. Das Projekt Austria Trend Hotels Doppio und Doppio Offices gliedert sich architektonisch in den bereits bestehenden T-Mobile-Komplex des Planungsbüros Architektur Consult ZT GmbH. Der im rechten Winkel zum Rennweg entstehende Riegel wird das Hotel beherbergen, der Baukörper parallel zur Marianne-Hainisch-Gasse den Bürokomplex. Den Hotelgästen stehen ausreichend Außenstellplätze zur Verfügung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung