Direkt zum Inhalt

Kreuzfahrten im Aufwind

13.03.2005

ITB Berlin/Rienesl - Es gibt viel Bewegung im Seereise-Sektor. Während Kreuzfahrten früher ein elitärer Bereich der Touristik waren, erleben die Hochsee- und Flusskreuzfahrten in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Neue Trends und innovative Konzepte brachten eine frische Brise in die Seereisen, die lange Zeit hauptsächlich Urlauber mit hohem Durchschnittsalter und überdurchschnittlichem Einkommen ansprachen.
Mittlerweile heißt die Devise flexible Preisgestaltung. Das macht Kreuzfahrten zunehmend auch für jüngere Zielgruppen interessant. So verzeichnete etwa "AIDA Cruises" 2004 mit vier Schiffen bei 370 Millionen Euro Umsatz und 211.000 Gästen das erfolgreichste Jahr in seiner Geschichte.
Bisher nur bei Pauschalreisen und Flügen praktiziert, werden Last-Minute-Buchungen jetzt auch von Kreuzfahrt-Veranstaltern aufgegriffen. Ein weiterer Trend sind Schnuppertouren, die Einsteiger mit Schwellenangst auf hohe See locken. Außerdem greift bei Seereisen eine neue Lockerheit um sich. Die gefürchtete "Steifheit" und große Abendrobe gibt es nur noch auf wenigen Schiffen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung