Direkt zum Inhalt
Die Reiseplattform TravelBird erprobt den Einsatz von künstlicher Intelligenz.

Künstliche Betreuung

20.04.2017

TravelBird: Einsatz künstlicher Intelligenz (AI) soll mehr Zeit für persönliche Kundenbetreuung bringen.

 

Kostensenkungen, mehr Zeit für persönliche Gespräche und letztlich mehr Kundenzufriedenheit erhofft sich die Reiseplattform TravelBird vom Einsatz künstlicher Intelligenz (AI). Dazu arbeitet man ab sofort mit DigitalGenius zusammen. Und darum geht es: 

Automatische Antworten

TravelBird erhält pro Jahr 900.000 Fragen von Reisenden aus elf verschiedenen Ländern. Die Anfragen gehen via E-Mail, Telefon, Social Media und SMS ein. Um die steigende Anzahl der Anfragen zu bewältigen und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu steigern, setzt das Unternehmen nun auf ein System, das wiederholende Aufgaben wie das Tagging und Beantworten von FAQs übernimmt. Gleichzeitig werden, anhand von Vergangenheitsdaten, automatische Antworten generiert. Diese Vorgehensweise soll ermöglichen, dass die Reiseberater mehr Zeit für persönliche und individuelle Kundenbetreuung haben. Letztlich sollen davon beide Seiten – Mitarbeiter und Reisende – profitieren. 

Denn die Reiseberater bekämen dadurch mehr Zeit für komplexere Rückfragen und eine persönliche Betreuung, heißt es von TravelBird. Wie der Einsatz der Computerintelligenz bei den Kunden ankommt, bleibt abzuwarten. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Teamcoaching zu den EuroSkills 2016
Tourismus
03.05.2017

Im Herbst messen sich mehr als 1.200 junge Leute aus 76 Ländern bei den Weltmeisterschaften der Lehrlinge in Abu Dhabi – mit dabei eine Kellnerin und ein Koch aus Österreich.

 

Tourismus
02.05.2017

Bei der 53. Staatsmeisterschaft der Lehrlinge in Tourismusberufen holte die Steiermark den Titel für das beste Bundesland. Dahinter: Niederösterreich und Salzburg. Die Besten der Besten vertreten ...

Szene
27.04.2017

Kinder und Jugendliche für den Ski- und Wintersport zu begeistern – das ist eine feine Sache. Die Initiative „School on Snow“ hat sich genau diesem Ziel verschrieben.

Das Weber-Handwerk trifft in Salzburg auf viele Interessierte.
Tourismus
26.04.2017

Im Mai steht die Salzburger Altstadt im Zeichen des Handwerks. 150 Veranstaltungen sind geplant.

 

Werbung