Direkt zum Inhalt
Mario Pulker übernimmt den Job des Präsidenten des Kuratouriums Kulinarisches Erbe.

Kulinarisches Erbe: 3 Fragen an den neuen Präsidenten

16.01.2020

Mario Pulker hat mit Jahresbeginn die Funktion des Präsidenten des Kulinarischen Erbe Österreich übernommen. Die ÖGZ hat ihm 3 schnelle Fragen zum Antritt gestellt.

Was sind derzeit die zentralen Projekte des Kuratoriums Kulinarisches Erbe?

Das Kuratorium hat es sich zum Ziel gesetzt, die kulinarischen Traditionen des Landes unter Berücksichtigung moderner und innovativer Entwicklungen zu bewahren und zu fördern - immer unter dem Aspekt, qualitativ hochwertige Produkte aus den Regionen zu verarbeiten und zu veredeln. Dieses kulinarische Erbe im positivsten Sinn kann helfen, Österreich international stärker als Kulinarik-Destination zu positionieren und zu verankern. 

Worauf wollen Sie als Präsident künftig einen besonderen Fokus legen?

Der Gastronom bzw. der Gastronomiebetrieb muss wieder den Stellenwert erhalten, der ihm gebührt. Dies geht einher mit der Sicherung von Arbeitsplätzen sowie der Erhöhung der Wertschöpfung für Tourismus und Landwirtschaft unter Bewahrung der österreichischen kulinarischen Identität. 

Wie kann man als Gastronom Träger des Kulinarischen Erbes werden?

Unsere Grundvoraussetzungen basieren auf den Werten Tradition, Regionalität und Qualität, gepaart mit hervorragendem handwerklichen Niveau. Um diese Werte auch nach außen transportieren zu können, besteht die Möglichkeit einer Teilnahme am national anerkannten und EU-notifizierten Qualitäts- und Herkunftssicherungssystem der AMA-Marketing.

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Wir müssen vom Gas runter beim Thema Hygiene.
Gastronomie
18.06.2020

Kerstin Heine beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Schutz vor Viren. Sie ist Produktmanagerin Desinfektion bei Hagleitner und erklärte in einem Webinar die Bedeutung der Hygiene in der ...

Werbung