Direkt zum Inhalt

Kulinarium Steiermark, 19 Wirte und zehn Genussversprechen

07.09.2006

Die regionale Identität, die Qualität, die Erlebbarkeit und die Vernetzung stehen im Vordergrund. Jene Wirte, die die zehn Genussversprechen erfüllen und leben, bekommen die Auszeichnung und dürfen sich künftig Kulinarium-Steiermark-Wirte nennen“, erläutert der steiermärkische Tourismusreferent Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer die vier Säulen, auf denen die von ihm initiierten „Kulinarium Steiermark“-Wirte aufbauen.

Dieses Kulinarium ist zugleich ein Instrument der Stammkundenbindung. Denn, so Schützenhöfer, 95% der Steiermarkurlauber geben an, wieder Urlaub in der Steiermark zu machen, und begründen das mit der unverfälschten Natur, dem Kulinarium und der besonderen Gastlichkeit. Die Steiermark erweist sich also als echte Genussdestination.

Mit der Wirtekooperation hätte das Wirtshaus eine neue Dimension bekommen, stößt Wirtschaftskammer-Präsident Peter Mühlbacher ins selbe Horn. Die Wirte seien gefordert, sich etwas Neues auszudenken, und das Kulinarium sei ein hervorragendes Vehikel dazu.
Die ersten 19 Kulinarium-Wirte der Steiermark
Graz
• Landhauskeller – Günther u. Doris Huber
• Starcke Haus – Fr. Sabine Just-Legenstein
• Zur Schmied’s – Anton Maier
Graz Umgebung
• Gasthof & Hotel Höchschmied – Günther Csaszar
• Restaurant Grubenwirt Zoissl – Irene Zoissl
• Gasthof „Zum Kramerwirt“ Großschedl – Katharina u. Herbert Großschedl
Feldbach
• Gasthof Scheer – Stefan Tropper
Radkersburg
• Gasthof Palz – Mathilde Palz
Leibnitz
• Landgasthof Wratschko – Gertrude u. Karl Wratschko
Weiz
• Wellness- u. Almgasthof Eder – Karl Eder
• Günther’ Hof – Günther u. Gerlinde Stibor
• Gasthof-Hotel Locker – Johann Locker
• Familienhotel zum Kirchenwirt – Hans Hofer
Deutschlandsberg
• Gasthof Hasewend – Josefine u. Siegfried Hasewend
Judenburg
• Gasthof Kirchenwirt St. Johann am Tauern – Karin Diethart
Murau
• Egidiwirt – Hugo Leypold
• Gasthof Eberhard
Bruck/Mur
• Restaurant Riegler – Erich Riegler
• Landhotel-Restaurant Hubinger

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung