Direkt zum Inhalt

Kulinarium Steiermark, 19 Wirte und zehn Genussversprechen

07.09.2006

Die regionale Identität, die Qualität, die Erlebbarkeit und die Vernetzung stehen im Vordergrund. Jene Wirte, die die zehn Genussversprechen erfüllen und leben, bekommen die Auszeichnung und dürfen sich künftig Kulinarium-Steiermark-Wirte nennen“, erläutert der steiermärkische Tourismusreferent Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer die vier Säulen, auf denen die von ihm initiierten „Kulinarium Steiermark“-Wirte aufbauen.

Dieses Kulinarium ist zugleich ein Instrument der Stammkundenbindung. Denn, so Schützenhöfer, 95% der Steiermarkurlauber geben an, wieder Urlaub in der Steiermark zu machen, und begründen das mit der unverfälschten Natur, dem Kulinarium und der besonderen Gastlichkeit. Die Steiermark erweist sich also als echte Genussdestination.

Mit der Wirtekooperation hätte das Wirtshaus eine neue Dimension bekommen, stößt Wirtschaftskammer-Präsident Peter Mühlbacher ins selbe Horn. Die Wirte seien gefordert, sich etwas Neues auszudenken, und das Kulinarium sei ein hervorragendes Vehikel dazu.
Die ersten 19 Kulinarium-Wirte der Steiermark
Graz
• Landhauskeller – Günther u. Doris Huber
• Starcke Haus – Fr. Sabine Just-Legenstein
• Zur Schmied’s – Anton Maier
Graz Umgebung
• Gasthof & Hotel Höchschmied – Günther Csaszar
• Restaurant Grubenwirt Zoissl – Irene Zoissl
• Gasthof „Zum Kramerwirt“ Großschedl – Katharina u. Herbert Großschedl
Feldbach
• Gasthof Scheer – Stefan Tropper
Radkersburg
• Gasthof Palz – Mathilde Palz
Leibnitz
• Landgasthof Wratschko – Gertrude u. Karl Wratschko
Weiz
• Wellness- u. Almgasthof Eder – Karl Eder
• Günther’ Hof – Günther u. Gerlinde Stibor
• Gasthof-Hotel Locker – Johann Locker
• Familienhotel zum Kirchenwirt – Hans Hofer
Deutschlandsberg
• Gasthof Hasewend – Josefine u. Siegfried Hasewend
Judenburg
• Gasthof Kirchenwirt St. Johann am Tauern – Karin Diethart
Murau
• Egidiwirt – Hugo Leypold
• Gasthof Eberhard
Bruck/Mur
• Restaurant Riegler – Erich Riegler
• Landhotel-Restaurant Hubinger

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung