Direkt zum Inhalt

Kunstwerke aus Milch

30.05.2007

Die erste Latte-Art Championship zeigte, dass Kaffee nicht nur gut schmecken muss, sondern auch gut aussehen und so zum Umsatzbringer für den Cafetier werden kann.

Mit Pinsel und Feder lassen sich in den Milchschaum Schmetterling, Schwan & Co. zaubern

Die Möglichkeit, dem Gast ein wunderschön gestaltetes Kaffeegetränk zu präsentieren, wird von der Gastronomie noch viel zu wenig genutzt“, meinte Rüdiger Eggers, Obmann der österreichischen SCAE (Speciality Coffee Association of Europe).

Innerhalb von acht Minuten mussten die Teilnehmer je zwei identische Latte Macchiati, zwei Cappuccini und eine Eigenkreation mit Latte Art zubereiten.
Je feinporiger der Milchschaum ist, umso leichter lassen sich damit schöne Muster zeichnen. Milchschaum verändert auch den Geschmack des Kaffees. Bei diesem Wettbewerb brauchen die Baristi eine besonders ruhige Hand. Sie zeichneten Schmetterlinge, Rosetten, Sterne, Herzen und Schwäne. Georg Branny krönte sich mit seinen Latte Art Figuren wie Schmetterling und Schwan, die den höchsten Schwierigkeitsgrad aufweisen, zum ersten österreichischen Latte-Art Champion. Er wird Österreich auf den World Championships in Antwerpen/Belgien vertreten. Der zweite Platz ging an Stefan Hackl, der dritte Platz an Ruth Atzwanger, beide vom Café Sturmberger in Kirchdorf an der Krems.

Coffee-in-good-Spirits
Kaffee & Alkohol? Am letzten Messetag fand erstmalig in Österreich die Coffee-in-Spirits Championship statt. Diese Meisterschaft wurde als Hommage an den Irish Coffee geboren und stellt eine interessante Verknüpfung der Tätigkeiten von Baristi und Barkeepern dar. Georg Branny, der an allen drei Wettbewerben teilnahm, vergleicht sein Kaffee-Training mit dem eines Spitzensportlers. „Mein Vater war Berufssportler (Eishockey-Spieler) und ich habe ein Trainerzertifikat, aber nicht in Sachen Kaffee. Dennoch, das Milchschäumen muss man täglich trainieren, damit man in Form bleibt“, erklärte Georg Branny, der neben seiner Baristatätigkeit auch noch Fitnesstrainer ist. Ganz knapp mit nur einem Punkt Vorsprung gewann er den Wettbewerb Coffee-in-good-Spirits und wird Österreich bei der WM in Antwerpen gleich zweimal vertreten. Er erhielt für seinen Irish Coffee und Signature Drink, ein auf 7 bis 8°C heruntergekühlter Espresso verfeinert mit Ananas- und Orangensaft und geschmacklich abgerundet mit Tequila, 28 Punkte. Johanna Wechselberger vom Mocca Club in Wien musste sich nur knapp geschlagen geben. Nur ein Punkt entschied zwischen den beiden über Sieg und Niederlage: Insgesamt 27 Punkte erreichte Wechselberger für Irish Coffee und Signature-Drink. Ihre Eigenkreation basierte auf der Basis von Schokolade aus Papua-Neuguinea, die sie mit warmer Milch übergoss. Dazu gab sie zwei Espresso-Shots und schließlich noch einen Schuß Tequila. Und der dritte Platz ging an Reinhard Grebien von Lutz Gastro in Wien.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die ÖGZ ist einigen Volksweisheiten zum Kaffee nachgegangen. Einige entpuppten sich als ziemlich daneben.
Gastronomie
24.09.2019

Man erzählt sich allerlei über den Kaffee. Manches stimmt, vieles nicht. Wir haben mal die wichtigsten Kaffeeweisheiten nach ihrem Wahrheitsgehalt abgeklopft.

Schaerer bietet mit Twinmilk Kühleinheiten für zwei Milchsorten.
Cafe
24.09.2019

Mehr als die Hälfte der verkauften Außer-Haus-Markt-Kaffeegetränke sind Spezialitäten mit Milch. Aber was ist die richtige Aufschäum-Milch dazu? Was muss ich bei Milchalternativen beachten? Und ...

Modularer Aufbau einer Thermoplan-Kaffeemaschine.
Cafe
09.05.2019

To-Go-Konzepte, bedienungsfreundliche Siebträger, noch mehr Qualität beim Filterkaffee, gleichbleibende Qualität durch Extraktionsüberwachung und Ideen für mehr Umsatz – das Wichtigste im ...

Bohnen unterschiedlicher Röststufen, nicht alle schmecken wirklich gut.
Gastronomie
09.05.2019

Amerikanischer Trend versus mitteleuropäische Geschmackstradition: Die Tendenz geht zum Hellrösten, heißt es. Was ist dran an hellen Bohnen?

MultiTap von La Cultura Del Caffè. Auch als Milk-Mate-Frischmilch-Dispenser einsetz- bzw. kombinierbar.
Cafe
09.05.2019

Ein neues Getränk erobert den Markt, bei uns nicht so schnell wie in England oder den USA, aber immerhin, der Trend ist gekommen, um zu bleiben. Es sieht aus wie Cola, doch ist die schwarze ...

Werbung