Direkt zum Inhalt

Kurz nachgefragt

21.11.2003

Marcus Kleemann, Gastrojobs im Gespräch mit Yvona Asbäck, GF Palais Coburg

Kleemann: Frau Asbäck, Sie haben mit Herrn Hendrik van Dillen die Geschäftsführung des Palais Coburg übernommen. Welche Ziele haben Sie sich bei der Positionierung des Palais Coburg am heiß umkämpften Top-Hotelleriemarkt im Zentrum Wiens gesetzt?
Asbäck: Wir fühlen uns keinem Vergleichskampf ausgesetzt, weil unser Haus mit anderen Hotels nicht vergleichbar ist. Die Palais Coburg Hotel Residenz ist keine herkömmliche Übernachtungsstätte, sondern ein Themenhaus mit Schwerpunkt auf Wirtschaft und Finanzen.

Kleemann: Warum kam es zu einem Führungswechsel und welche Attribute zeichnet das neue Führungsteam aus?
Asbäck: Die Frage bezüglich des Führungswechsels möchte und werde ich nicht beantworten. Die Zukunft liegt vor uns, daher gibt es nichts Schöneres, als innovativ, weltoffen und zukunftsorientiert zu sein. Wir freuen uns auf die Aufgaben in diesem wunderbaren Haus im Sinne: die Vergangenheit zu bewahren und die Zukunft zu gestalten.

Kleemann: Haben Sie von Ihrer Vorgängerin Mitarbeiter übernommen oder bauen Sie Ihren eigenen Mitarbeiterstab neu auf; welches Instrument der Mitarbeitersuche verwenden Sie?
Asbäck: Wir bauen unseren eigenen Mitarbeiterstab auf und nützen dabei unsere persönlichen Kontakte. Bei Bedarf greifen wir auch auf klassische Instrumente wie Inserate zurück.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

vlnr: Christoph Schmuck (Eigentümer Forsthofgut), die Rising Stars (Lehrlinge) Philip Nadhera (17 Jahre) und Omid Hassani (Lehrling 20 Jahre), Georg Pastuszyn (Eigentümer und GF Das Capri), Hans Peter Oberhuber (HR Leiter Forsthofgut)
Hotellerie
27.10.2020

Das Wiener Hotel Das Capri schickt drei Lehrlinge ins Forsthofgut nach Leogang, um dort trotz vorübergehender Schließung ihre Lehre fortsetzen zu können

Werbung