Direkt zum Inhalt

Kurz nachgefragt

21.11.2003

Marcus Kleemann, Gastrojobs im Gespräch mit Yvona Asbäck, GF Palais Coburg

Kleemann: Frau Asbäck, Sie haben mit Herrn Hendrik van Dillen die Geschäftsführung des Palais Coburg übernommen. Welche Ziele haben Sie sich bei der Positionierung des Palais Coburg am heiß umkämpften Top-Hotelleriemarkt im Zentrum Wiens gesetzt?
Asbäck: Wir fühlen uns keinem Vergleichskampf ausgesetzt, weil unser Haus mit anderen Hotels nicht vergleichbar ist. Die Palais Coburg Hotel Residenz ist keine herkömmliche Übernachtungsstätte, sondern ein Themenhaus mit Schwerpunkt auf Wirtschaft und Finanzen.

Kleemann: Warum kam es zu einem Führungswechsel und welche Attribute zeichnet das neue Führungsteam aus?
Asbäck: Die Frage bezüglich des Führungswechsels möchte und werde ich nicht beantworten. Die Zukunft liegt vor uns, daher gibt es nichts Schöneres, als innovativ, weltoffen und zukunftsorientiert zu sein. Wir freuen uns auf die Aufgaben in diesem wunderbaren Haus im Sinne: die Vergangenheit zu bewahren und die Zukunft zu gestalten.

Kleemann: Haben Sie von Ihrer Vorgängerin Mitarbeiter übernommen oder bauen Sie Ihren eigenen Mitarbeiterstab neu auf; welches Instrument der Mitarbeitersuche verwenden Sie?
Asbäck: Wir bauen unseren eigenen Mitarbeiterstab auf und nützen dabei unsere persönlichen Kontakte. Bei Bedarf greifen wir auch auf klassische Instrumente wie Inserate zurück.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung