Direkt zum Inhalt
Geschafft: Landeshauptmann Erwin Pröll und Vamed-Vorstand Ernst Wastler setzen den Schlussstein des neuen "Silent Spa" in Laa an der Thaya.

Laa/Thaya: Premium Day SPA Resort eröffnet

05.12.2016

Die Stadtgemeinde Laa an der Thaya im nördlichen Weinviertel hat ein neues touristisches Wahrzeichen: In 17 Monaten Bauzeit hat die Vamed ein neues, exklusives Refugium geschaffen: mit sakralen Stilelementen, mit stimmungsvollen Räumen der Ruhe und mit einem individuellen, persönlichen Service. Das neue Resort trägt den Namen "Silent Spa" und ist der dritte Erweiterungsschritt der Therme Laa. 21 Mio. Euro wurden am Standort investiert. Am 1. Dezember haben Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, Vamed-Vorstand Ernst Wastler und Brigitte Ribisch, Bürgermeisterin von Laa, das Silent Spa offiziell eröffnet.

Vamed will mit dem neuen Angebot gezielt Menschen ansprechen, die "einen ganzen Tag Auszeit und Entschleunigung" suchen. Das Zentrum des aus vier Ellipsen bestehenden SILENT SPA dominiert ein zehn Meter hoher Turm in historischem Ornament-Stil. Rund um den Turm bilden begehbare Wasserwelten aus zwei Thermal- und Sole-Becken, Kaskadenbrunnen, Ruheoasen und Reflecting-Pools, ein exklusiver Sauna- und Treatment-Bereich sowie ein neues Restaurant einen großzügig angelegten Rückzugsort. 160 Gäste können hier Kraft tanken und zur Ruhe kommen.

Mehr Infos zur Therme Laa – Hotel & Silent Spa finden unter www.therme-laa.at

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Werbung