Direkt zum Inhalt

Länger urlauben

07.03.2005

Das Linzer Market-Institut hat Herrn und Frau Österreicher nach seinen Urlaubsplänen für 2005 befragt. 39 Prozent haben demnach derzeit schon konkrete Urlaubspläne für den kommenden
Sommerurlaub gefasst. Überdurchschnittlich ist das bei den Berufstätigen und bei den
Menschen in den Städten der Fall. Die große Mehrheit davon (63 Prozent) will sich heuer
einen eher längeren Urlaub gönnen - jeder Neunte beabsichtigt, zusätzlich einen
Kurzurlaub zum üblichen Sommerurlaub zu nehmen. Dies haben in erster Linie die unter 50-
Jährigen vor. Die urlaubswilligen Österreicher (auch jene, die noch keine konkreten Pläne
haben) planen im Durchschnitt 13 Tage Urlaub zu machen. Ein Fünftel der Urlaubswilligen
– vor allem die über 50-Jährigen - will sich heuer mehr als 14 Tage Urlaub im Sommer
gönnen.
Ein knappes Viertel (23 Prozent) plant keinen Urlaub, das heißt, sie bleiben zuhause.
Beim Budget für den Sommerurlaub sind bei der überwiegenden Mehrheit (75 Prozent)
keine Kürzungen geplant. 17 Prozent wollen sogar mehr als im Vorjahr ausgeben.
Ausgabefreudiger sind hier besonders die Jungen und Personen mit höheren
Bildungsabschlüssen. Acht Prozent machten hierzu keine Angaben. Jeder Sechste gab
allerdings an, heuer für den Sommerurlaub weniger ausgeben zu wollen als im Vorjahr.
Dabei handelt es sich überdurchschnittlich um Personen mit Pflichtschulabschluss.
Mehr Infos: http://www.market.at
Vergleiche auch die - deutlich weniger optimistische - Tourismus-Prognose vom Institut für Freizeitwirtschaft.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung