Direkt zum Inhalt

Landesausstellung 2007 im Mostviertel

23.12.2005

Das LEADER-Projekt "Tourismusmarketing Landesausstellung 2007" wird auch aus der Regionalförderung unterstützt. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 264.000 Euro, gefördert werden rund 211.000 Euro (inklusive EU-Mittel).

Von Mai bis Oktober 2007 findet in Waidhofen an der Ybbs und in
St. Peter in der Au die NÖ Landesausstellung zum Thema "Feuer und
Erde" statt. Ein spannender Bogen wird die Besucher jeweils durch
Zeiten und Kulturen - von der Mythologie bis zur modernen Kunst -
führen.

Die Zeit bis zur Landesausstellung wird intensiv für die
entsprechenden Vorbereitungsarbeiten genutzt. Die Kerninhalte des
Projektes sind: Angebotsentwicklung und Qualitätssteigerung,
Entwicklung von Packages, die die Gäste der Landesausstellung zu
Kurzurlauben motivieren sollen, ein effizientes Zielgruppenmarketing
mit Mailings, Plakat-Aktionen und Medieneinschaltungen sowie die
Organisation und touristische Vermarktung von Veranstaltungen im
Vorfeld. Auch der Mostherbst, die Sommerfrische etc. sollen indirekt
zum Erfolg der Landesausstellung beitragen.

"Das Mostviertel ist ein idealer Schauplatz dafür, prägten doch
gerade diese beiden Elemente Leben und Wohlstand die Region", so
Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. "Die Erde als
fruchtbarer Boden für Tausende Mostbirnbäume südlich der Donau, das
Feuer als Voraussetzung für Eisenverarbeitung und Schmiedekunst im
alpinen Mostviertel."

Weitere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro LHStv. Gabmann,
Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung