Direkt zum Inhalt

Laurentius als Netzwerker

11.10.2008

Der Schutzheilige der Köche vereint alljährlich seine Schützlinge

Wir Köche feiern unseren Schutzpatron Laurentius", stand auf einem Transparent zu lesen. Die Sektion Salzburg beging diesen Laurentiustag heuer bereits zum 21. Mal. Als österreichweiter Festtag wurde er heuer zum sechsten Mal gefeiert. Salzburgs Obmann Alois Gasser konnte neben vielen Kolleginnen und Kollegen auch den Präsidenten des VKÖ, Harald Fargel, Vizepräsident Josef Fankhauser, aus Oberösterreich den Obmann-Stv. Heinz Pinaucic, aus der Steiermark den ehemaligen österreichischen Teamchef der Nationalmannschaft Walter Mayer, Ehrenobmann Helmut Stadlbauer sowie VKÖ-Kassier Helmut Deutsch mit der österreichischen Jugendnationalmannschaft begrüßen. Nicht zu vergessen die Gäste aus den Nachbarländern. An der Spitze Dr. h.c Siegfried Schaber, die Freunde der Vereine der Köche Chiemgau und Berchtesgardnerland und aus der Schweiz Kurt Engel.
Auch die hohe Politik mit Landeshauptmann-Stv. Wilfried Hauslauer gab den Köchen die Ehre.
Die nationalen und internationalen Gäste zeigten in eindrucksvoller Weise, dass die Gemeinschaft und das Miteinander starke Tugenden der "KÖCHE" sind.
Besondere Verdienste erwarb sich wie jedes Jahr "Rosenkavalier" Helmut Haller, der Blumen und Süßigkeiten an die Salzburger Touristen und Einheimische verteilte.
Unter den Klängen der Grödiger Marschmusikkapelle mit Fahne und Transparent marschierten die Köche in Berufskleidung und mit Insignien durch einen Spalier von begeisterten Zuschauern zur Franziskaner Kirche, wo sie vom allseits beliebten "Laurentiusvater" Prälat Univ.-Prof. Dr. Hans Parhammer und Pater Gebhard erwartet wurden.
Nach dem mit dem Franziskus-Chor unter der Leitung von Frau Christine Riedl und den Bläsern der Marktmusikkapelle feierlich gestalteten Gottesdienst zu Ehren des Schutzpatrons ging es in den Stieglkeller, wo das Buffet bereit stand wie immer organisiert von Mister "Laurentius" Walter Ziegler und seinem Team des Hauses St. Virgil sowie den Fach-Oberlehrern der Gastgewerblichen Berufsschule Obertrum.
Bludenz als Mekka der Köche
In Vorarlberg, genau genommen in Bludenz, fand die Laurentiusfeier heuer zum 14. Mal statt. Ausgerichtet wurde sie von der Sektion Vorarlberg des Verbandes der Köche Österreichs. Sektionsobmann Bruno Wahrbichler konnte sich über die Teilnahme von rund 50 Kollegen und Kolleginnen aus Österreich, Liechtenstein, Schweiz und Deutschland freuen. Eigens von Wien war Verbandspräsident Harald Fargel angereist.
Nach dem Festgottesdienst in der Laurentiuskirche, zelebriert von Dekan Magister Peter Haas und Diakon Thomas Huber, brachte der Oberländer Traktoren-Oldtimer-Verein die Teilnehmer in einem spektakulären Festumzug durch Bludenz zum Gasthof Krone in Nüziders, wo die Köche und Köchinnen "ihren" ganz speziellen Feiertag mit einer exklusiven Abendgala feierten.
Der Hausherr und Küchenmeister in spe Herbert Galehr Junior und sein engagiertes Team in Küche und Service überzeugten die Fachkollegen mit einem exquisiten "Vorarlberger Spezialitäten Büffet" von heimischen Produkten.
Am Ende waren sich alle einig: Der Laurentiustag hat wieder einmal deutlich gemacht, dass der Verband der Köche die optimale Plattform für ein lebendiges regionales und internationales Netzwerk für die Kollegenschaft ist, in dem fruchtbringende Freundschaften gefunden und gepflegt werden können.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

Eisenstraße-Vorstandsmitglied Clemens Blamauer, Biobauer Berthold Schrefel sowie Ötscherlamm-Initiator und Projektträger Andreas Buder (v.l.).
29.09.2020

Erste Wirte tischen rare regionale Spezialitäten auf, nicht nur in der Region.

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Um 22:00 Uhr müssen die Gastro-Betriebe in den westlichen Bundesländer (Vbg, T, S) geschlossen haben.
Gastronomie
29.09.2020

Nachdem in Tirol die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, gab es am Wochenende  Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie. Dabei wurden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol ...

Gastronomie
25.09.2020

 

Daueraufregung um ein Wiener Bierlokal. Der Wirt, der die Grüne Politikerin Sigi Maurer belästigt haben soll, dürfte nun von der Polizei festgenommen worden sein: Weil er einen Passanten ...

Werbung