Direkt zum Inhalt

Lehrlinge als Glücksboten

01.04.2010

Tirols Tourismusnachwuchs räumte beim bundesweiten Wettstreit ab. Die eben von der Sparte Tourismus gestartete Imagekampagne „Glücksbringer", die junge Tirolerinnen und Tiroler für Tourismusberufe begeistern soll, bekommt unverhofft Schützenhilfe.

Dreizehn Medaillen für die Tiroler Teilnehmer

Und zwar von den aktiven Tourismuslehrlingen. Ausbildungsreferent Siegfried Egger: „Dass Tirols Tourismuslehrlinge wahre Glücksbringer sind, haben sie beim Bundeslehrlingswettbewerb in Klagenfurt bewiesen. Dreizehn Lehrlinge stellten sich dem touristischen Wettstreit, für alle dreizehn regnete es Medaillen."

Fünf Köchinnen bzw. Köche, fünf Restaurantfachleute und drei Hotel- und Gastgewerbeassistentinnen vertraten Tirol beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb für Tourismusberufe in Kärnten. Das Ergebnis: zehn goldene, davon einmal sogar „Gold-Exzellent" für eine überragende Leistung und drei silberne Medaillen. Über die Topergebnisse der Lehrlinge freuen sich besonders die Trainer und Betreuer der Tiroler Mannschaft − Küchenmeister Alexander Sonnweber, Diplomsommelier Sikand Punit und Gastrotrainer Thomas Hackl. Auch Siegfried Egger zeigt sich ob der eindrucksvollen Vorstellung begeistert: „Die hervorragenden Leistungen unseres Tourismusnachwuchses verdeutlichen einmal mehr die hohe Qualität der dualen Ausbildung."

Gold-Exzellent gab es für Nam Phung (Service), Arlberg Hospiz Hotel, St. Christoph. Die zehn Goldmedaillen gingen an: Michael Handle (Küche), Hotel Tirol, Ischgl; Luca Di Bernardo (Küche), Hotel Post, St. Anton; Rene Scherl (Küche), Wellness Residenz Schalber, Serfaus; Sarah Pleier (Küche), Vitalhotel Central, Tux; Miriam Bauer (Service), Grand Tirolia, Kitzbühel; Michael Wasle (Service), Arlberg Hospiz Hotel, St. Christoph; Philip Matt (Service), Hotel Schwarzer Adler, St. Anton; Sabrina Hechenberger (HGA), Hotel Trofana Royal, Ischgl; Laura Hoppe (HGA), Stanglwirt, Going am Wilden Kaiser. Silber holten sich Christina Feneberg (Küche), Hotel Jungbrunn, Tannheim; Sandro Zandanell (Service), Sporthotel Sillian, Sillian und Viktoria Schmid (HGA), Hotel Tirol, Ischgl.

Barbara Egger

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Meinung
11.02.2021

"Schuld sind immer die anderen" ist eine Form der Krisenkommunikation, die die Tiroler überdenken sollten.

Werbung