Direkt zum Inhalt

Lehrlingspaket beschlossen

21.03.2017

Für die rund 200.000 Beschäftigten in der Gastronomie gibt es nicht nur ab dem kommenden Jahr einen Mindestlohn von 1.500 Euro brutto, der Nachwuchs soll sich auch richtig benehmen lernen. Im Rahmen des Lehrlingspaketes der Sozialpartner soll es künftig den Lehrinhalt „Professional Behaviour“ geben. Ebenfalls neu ist der Gegenstand „Interkulturelle Kompetenz“.

Weiters wurde im Lehrlingspaket für die Gastronomie und Hotellerie eine andere Aufteilung der 1.260 Stunden Berufsschulzeit vereinbart. Nunmehr sollen mehr Schulstunden zu Beginn und weniger zu Ende der Lehre stattfinden, teilten die Arbeitgebervertreter am Montag in einer Aussendung mit. Im Rahmen des Begutachterverfahrens können noch Adaptierungen im Fachunterrichtsbereich der Berufsschulrahmenlehrpläne nach Input von Ausbildungsexperten erfolgen. Das BIldungsministerium hat zugesichert, dass die nötigen Überarbeitungen der Lehrpläne im Sinne der Gastronomie in jedem Fall kurzfristig erfolgen. "Mit diesem Abkommen ist ein sinnvoller Schritt in eine neue Tourismuslehrlingsausbildung getan", betont Gerold Royda, Ausbildungsexperte dre beiden WKÖ-Fachverbände.

Werbung

Weiterführende Themen

Das Finale des Wiener-Gastro-Burger-Wettkampfs 2019 steigt am 29. Mai in der Berufsschule Längenfeldgasse.
Gastronomie
29.03.2019

Lehrlingswettbewerb: Anmeldungen für den Wiener-Gastro-Burger-Wettkampf 2019 ab sofort möglich.

Einzug der Top-Lehrlinge im Wimberger Saal des Arcotel Wimberger Wien.
Gastronomie
05.12.2018

Über 600 namhafte Repräsentanten der Tourismusbranche stellten bei der Weihnachtsfeier von Amuse Bouche die kulinarischen Nachwuchsstars ins Rampenlicht und würdigten die Leistungen der ...

Die Jubilare Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl. Links: Thermenchef Gernot Deutsch
Tourismus
26.11.2018

Weil es etwas Besonderes ist, stellen wir hier vier Jubilare vor: 30 vollendete Dienstjahre feiern Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl.

Lauter Asylbewerber, die sich integrieren (wollen). Nicht alle lässt man.
Tourismus
23.11.2018

Vor einem Jahr begannen 30 Teilnehmer/-innen des Projekts „TourIK – Tourismus und Integration in Kärnten“ am Tourismus WissensLabor Warmbad Villach (TW LAB) eine facheinschlägige Vorqualifizierung ...

Für Gewerkschafter mehr denn je ein Reizthema - und für immer mehr Mitarbeiter auch.
Tourismus
21.11.2018

Arbeitsklima-Index: Nach zwei besseren Jahren ist die Mitarbeiterzufriedenheit im Tourismus im Vergleich zu anderen Branchen wieder zurückgefallen.

Werbung