Direkt zum Inhalt

Leichter Aperitif

18.06.2010

Sekt als sommerlicher Aperitif und Cocktail im Kaffeehaus - neue Schlumberger Sektkarten für die Wiener Kaffeehäuser.

Die neuen Schlumberger Sektkarten zum Download als PDF (Link unten)

Sekt erfreut sich im Sommer zunehmender Beliebtheit als erfrischender, leichter Aperitif oder Cocktail. Über eine Kooperation mit der Sektkellerei Schlumberger bietet der Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer den Partnerbetrieben auch in diesem Jahr wieder attraktive Sektkarten als zusätzlichen Service für die Gäste. Auf der Sektkarte werden Köstlichkeiten wie der Schlumberger White Aperol, Schlumberger White Passion oder Schlumberger Bellini Bianco präsentiert - genau das Richtige für eine sommerliche Erfrischung!

Der Klub der Wiener Kaffeesieder pflegt seit vielen Jahren die Zusammenarbeit mit der Sektkellerei Schlumberger. White Secco in der eleganten, weiß gestylten Flasche, fruchtig-erfrischend im Geschmack spricht vor allem die junge, urbane und weibliche Zielgruppe an. Die österreichische Antwort auf Prosecco verspricht luxuriösen Genuss in lauen Sommernächten. Deshalb liegt in vielen Kaffeehäusern – unter anderen in den traditionsreichen Häusern Café-Restaurant Landtmann, Café-Restaurant Weimar oder Café Sperl – die neue Sektkarte auf. Auch in Restaurants und Szenelokalen wird die Sektkarte White Secco sich als Sommerdrink präsentieren.

White Secco wird, wie alle Klassiker aus dem Hause Schlumberger, aus ausschließlich heimischen Trauben und nach der aufwendigen Méthode Traditionelle hergestellt. White Secco ist überdies histaminarm und bekömmlich. Einem unbeschwerten Sommerabend steht damit nichts im Wege.

Eine Liste der an dieser Aktion teilnehmenden Kaffeehäuser finden Sie auf www.kaffeesieder.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung