Direkt zum Inhalt

Licht aus

01.04.2010

Earth Hour, zahlreiche Hotels beteiligen sich an der WWF-Initiative und schalten das Licht aus. Was 2007 mit dem symbolischen Abschalten des Lichts für eine Stunde im australischen Sydney als ein kleines Signal für den Klimaschutz begann, ist heute zu einer globalen Bewegung geworden.

Candle-Light-Dinner zur „Earth Hour“

Bereits zum wiederholten Mal beteiligten sich zahlreiche heimische Hotels wie das Radisson Blu Style Hotel oder die Hilton Hotels in Wien und Innsbruck sowie die sechs heimischen NH Hotels am 27. März 2010 an der vom WWF initiierten Earth Hour.

Um 20:30 Uhr hieß es „Licht aus“ für alle Mitarbeiter sowie Gäste, die an der Aktion teilnahmen; nur die Notbeleuchtung und die wichtigsten technischen Geräte liefen weiter. Schilder und Plakate wiesen die Gäste beim Check-in auf die bevorstehende „Earth Hour“ hin und motivierten zum Mitmachen.


Klimaschutz am Arbeitsplatz

„Es ist uns wichtig, einen Beitrag zur ‚Earth Hour‘ zu leisten und uns für den Klimaschutz einzusetzen, denn die Konsequenzen aus dem Klimawandel betreffen uns alle. Wir haben uns auf der offiziellen Web-Site angemeldet, um unserem Beitrag mehr Gewicht zu verleihen, und wollen auch unsere Gäste, Nachbarn, Partner und Mitarbeiter motivieren, am Arbeitsplatz und zu Hause etwas für den Klimaschutz zu tun“, unterstreicht Verena Forstinger, General Manager des Radisson Blu Style Hotel, die Bedeutung der Aktion. Während der „dunklen Stunde“ boten die Hilton Hotels ihren Gästen attraktive Angebote wie Candle-Light-Dinners an. „Unsere Gäste müssen in den Zimmern natürlich nicht im Dunklen tappen, aber als größte Hotelkette ist uns der Umweltschutz ein besonderes Anliegen und wir möchten auch unsere Gäste auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen“, sagt Hilton-Österreich-Generaldirektor Norbert Lessing.

NH Hoteles schaltete von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr die Außenbeleuchtung von 289 NH-Hotels weltweit aus. Die spanische Hotelgruppe hat errechnet, dass diese eine Stunde Dunkelheit an den NH-Fassaden rund 1.277.088 Watt Energie weltweit einsparte.

Irene Stelzmüller

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tipps + Meinungen
18.05.2017

Beim Thema Nachhaltigkeit nicken wir betroffen – und winken innerlich ab. Ja, eh, wir möchten alle einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlassen, fair mit unseren Mitmenschen und der Natur ...

Markt (Cafe)
16.03.2011

Pixie ist die jüngste Innovation von Nespresso: Die schnellste, kleinste und intelligenteste Maschine von Nespresso, die es je gab. Dank bahnbrechender Technologien ermöglicht es Pixie auf engem ...

Michaela Reitterer eröffnete vor einem Jahr das erste Null-Energie-Bilanz-Hotel
Hotellerie
09.12.2010

Null-Energie-Bilanz-Hotel feiert seinen ersten Geburtstag. Mit viel Energie eröffnete vor einem Jahr Michaela Reitterer das weltweit erste Null-Energie-Bilanz-Hotel im innerstädtischen Raum.

Produkte
11.08.2010

Linz. Die Altstoff Recycling AG, kurz ARA, honoriert das überdurchschnittliche Engagement der Brau Union Österreich in Sachen Klimaschutz mit dem ARA Klimazertifikat 2009.

Tourismus
24.09.2008

"Tourismus gewinnt durch Klimaschutz" lautet der vielversprechende Titel der Sonderausgabe der Fachzeitschrift "Integra". Diese Ausgabe von Integra wird gemeinsam von Wirtschaftsministerium, ...

Werbung